HStAD Bestand H 14 Lampertheim

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Amtsgerichte

Identifikation (kurz)

Titel 

Amtsgericht Lampertheim

Laufzeit 

1945-1992

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Siehe auch G 28 A, G 28 Lampertheim, H 14 Amtsgerichte (Sp)

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Das Gericht Altenstadt war nach dem Krieg nicht mehr eigenständig. Nach der Proklamation Nr. 2 der amerikanischen Militärregierung aus dem Jahr 1945 wurden die östlich des Rheins gelegenen Teile des Amtsgerichts Worms an das Amtsgericht Lampertheim abgetreten: Biblis, Groß-Rohrheim, Hofheim, Nordheim, Wattenheim, Rosengarten (Stadtteil von Worms) und Hammerau. Ab dem 16. Oktober 1945 war Rosengarten eine eigenständige Gemeinde. Das Amtsgericht Lampertheim wurde 1945 als Zweigstelle des Amtsgerichtes Ortenberg wiedereröffnet und war von 1964 bis zu seiner Auflösung 1968 eine Zweigstelle des Amtsgerichtes Büdingen.

Enthält 

Freiwillige Gerichtsbarkeit, Registersachen, Zivilsachen, Strafsachen, Generalakten

Literatur 

Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum 2005 (Dienstbibliothek: Signatur O 3511/60)

Findmittel 

(1) Online-Datenbank (HADIS) - Freiwillige Gerichtsbarkeit, Registersachen, Generalakten, Strafsachen, Teile der Zivilsachen

unverzeichnet: 0,5 m

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

20,75 m

Referent 

Rainer Maaß; Eva Haberkorn