HHStAW Bestand 527

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Landespersonalamt

Laufzeit

1946-1995

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge seit 1963 (Zug. 34/1963).

Geschichte des Bestandsbildners

Das Landespersonalamt wurde als obere Landesbehörde aufgrund des Hessischen Beamtengesetzes vom 12. November 1946 (GVBl. S. 209) in Wiesbaden errichtet. Es war dem Ministerium des Innern unterstellt und entwickelte mit ihm zusammen Grundsätze des Personalwesens in Hessen (z.B. Laufbahnrecht, Dienstrecht), stellte Untersuchungen über das Personalwesen an und führte auf Weisung der Landesregierung den Personalausgleich und die Personallenkung durch. Darüber hinaus bot das Landespersonalamt Lehrgänge und Seminare zur staatswissenschaftlichen Fortbildung an. Zum 1. Januar 1995 wurde es aufgelöst und dem Ministerium des Innern eingegliedert (GVBl. I 1994 S. 808).

Enthält

363,625 lfm Personalvorgänge, darunter Durchführung des Art. 131 GG, und Sachakten 1946-1980.

Findmittel

Findbuch von Marius Sommer, 2001

Teilbestand: Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

363,625 lfm

Bearbeiter

Marius Sommer, 2001

Deskriptoren

Wiesbaden