HStAM Bestand K

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kopiare

Laufzeit

(ca. 840-)-1912

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Kopiare waren früher als Abschnitt A I-VI der Amtsbuchabteilung K (= Kopiare) im Gesamtrepertorium der Handschriften-Sammlung des Staatsarchivs verzeichnet. Dieses handschriftliche Verzeichnis stammte vom ehemaligen Archivdirektor Dr. C. Knetsch und ist nach älteren Vorarbeiten im Jahre 1917 angelegt worden. Dabei ist eine neue Signierung erfolgt. Es war als Gesamtverzeichnis aller im Besitz des Staatsarchivs befindlichen Kopiare, Handschriften und Salbücher angelegt. Dieses Gesamtverzeichnis wurde von Dr. Papritz 1963 auseinandergenommen und in einzelne selbständige Repertorien für die verschiedenen Abteilungen des Gesamtverzeichnisses zerlegt.
Nach Angabe von Knetsch fehlten im Jahre 1917 bereits die Kopiare 95, 147, 366, 380, 494 und 495. Sie sind bisher nicht wieder aufgetaucht, so daß zu vermuten ist, daß einige von ihnen gar keine formierten Bände (wie etwa Nr. 366) waren und daher zu den Urkundenabschriften oder auch in die dazugehörigen Bestände zurückgelegt worden sind.
Da aber der Band der Amtsbuchabteilung K derartig beschädigt war, daß er in diesem Zustand nicht mehr benutzt werden konnte, ohne Verluste befürchten zu müssen, wurde zunächst eine Abschrift des bisher vorliegenden Repertoriums mit einigen Verbesserungen und Ergänzungen hergestellt. Dieses erwies sich auch aus dem Grunde als zweckmäßig, weil das ursprünglich von Knetsch angelegte Verzeichnis durch zahlreiche Nachträge der verschiedensten Hände erweitert und dadurch z. T. unübersichtlich geworden war.

Enthält

Die Kopiare stellen einen Mischbestand dar, in dem sich nicht nur echte Kopiare befinden, sondern Amtsbücher der verschiedensten Art, wie Dienerbücher, Bestallungsbücher, Rezeßbücher u. a. Diese und andere mit dem Bestand im Laufe der Jahrzehnte vereinigten Bücher sind übernommen worden, da die Signaturen dieser Abteilung durch ihren häufigen Gebrauch weit verbreitet sind und eine Wiederaussonderung einiger, streng genommen, nicht hierher gehörigen Stücke, die Benutzung umständlicher und schwieriger gemacht hätte.

Findmittel

HADIS-Datenbank

Übersichtsverzeichnis (retrokonvertiert nach HADIS, 2010)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

16,41 MM

Referent

Vahl, 2010

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Die ersten 15 Kopiare sind durch Karl E. Demandt im Rahmen der Ordnungsarbeiten am Bestand 2, Politisches Archiv vor Landgraf Philipp in drei Textbänden Stück für Stück regestiert worden und durch einen Indexband mit chronologischem Gesamtverzeichnis erschlossen. Durch sie orientiert man sich daher über den Inhalt dieser Kopiare mit etwa 2000 Regestennummern am schnellsten.