Print

HHStAW Fonds 21 No U 44

Description

Identification (charter)

Short regestum

Markolf und Emmerich 'Rudeln', Gebrüder, von Reifenberg geben 'Luytzen Koeten', Meisterin zu Dirstein, und dem Konvent der Nonnen daselbst tauschweise ihr Land auf dem Gückinger Feld, genannt der 'Rudeln' Land, mit Zubehör und auch mit dem 1/2 Malter Korn- oder Hafergülte, die sie im dritten Jahr auf dem vorgenannten Kloster haben, gegen 3 Morgen Land, die das Kloster in der Diezer Aue 'nydenwendig Diecze undir der Strippen' liegen hat und die vor Zeiten in dessen Hof zu Altendiez gehörten. Sie haben dem Kloster jenes 'Rudeln' Land und die Gülte vor Kuseler, Schultheiß zu Diez, und den Nachbarn zu Aull aufgetragen und es darin eingesetzt und versprechen, Jahr und Tag Währschaft zu leisten, wie in der Grafschaft Diez rechtsüblich.

Dating

1403

Original dating

D. 1403

Notes (charter)

Sealer

Siegel der Aussteller.

Formal description

Ausfertigung, Pergament mit beiden Siegeln: 1. Durchmesser 2,5 cm, im Siegelfeld ein Dreiecksschild mit zwei schreitenden, herschauenden Löwen, Umschrift schlecht ausgeprägt. 2. Durchmesser 2,4 cm, im Siegelfeld ein Schild mit zwei schreitenden, herschauenden Löwen, Umschrift: 'S(IGEL) EMRICH RODEL'. - Rückvermerk: (15. Jh.): 'Zo Auwel. Diß ist eyn bryeff van dem kude myt den van Ryffenberch und den wyngarten in dem Schillynck gelegen'. - Kopie, Papier (um 1500) W 21, Akte 12 Blatt 86v. - Kopie, Papier (17. Jh.) W 21, Kopiar 3 Blatt 17v-18r. - Kopie, Papier (18. Jh.) W 21,44 und W 21, Kopiar 1 Blatt 13r-14r

Information / Notes

Additional information

Struck, Benediktinerinnenkloster Dierstein, Nr. 623

Representations

Type Name Access Info
Original Urkunde
Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (1993)