Print

HHStAW Fonds 40 No U 808

Description

Identification (charter)

Short regestum

'Concze Beghart', Bürger zu Niederbrechen, verkauft dem Dekan, Kapitel und den Vikaren im St. Georgenstift in Limburg zur Präsenz für 25 Gulden, die diese ihm bezahlt haben, 1 Malter dürren Weizens Kaufmannsgut Limburger Maß ewiger Gülte, die er mit Halm und Mund, wie in der Herrschaft Limburg rechtsüblich, aufgetragen hat. Er gelobt, dem Stift die Gülte jährlich zwischen dem 15. August und 8. September nach Limburg in das Haus des Präsenzmeisters oder wohin er gewiesen wird, auf eigene Kosten und Gefahr zu liefern, und setzt folgende Güter zu Unterpfand: 'zum ersten 1/2 M. landes uff dem umb(e)gange bii Dylgen (Bruc)hen. Item 1 M. uff der wedewenhoben under Peder Nalen genant der Ruschen. Item 1 1/2 sadel uff der Ruschen be(neben) Peder Bruchen. Item myn wyngarten obewendig des floßes tzuschin Rugker Beghart seligen und Heynrich Payle'. Der Weingarten zinst dem Stift jährlich 2 Tournosen und 4 1/2 Heller und das Gelände demselben jährlich die Hubengülte und mehr nicht. Er hat das Unterpfand gerichtlich aufgegeben vor Peter Bruche von Balduinstein, Schultheiß zu Niederbrechen, Heinrich Leye und 'Wygeln Concze', beide Schöffen daselbst. Bei Leistungsverzug kann der Präsenzmeister oder ein anderer Beauftragter des Stifts die Gülte und das Unterpfand gerichtlich an sich nehmen. Der Aussteller darf die Gülte und das Unterpfand 14 Tage vor oder nach dem 22. Februar ('sente Peders dage vor dem lenczen gelegen, genante zu latine ad kathedram') mit der Kaufsumme ablösen, worauf diese Urkunde zurückzugeben ist. Heinrich 'Fyngkuße' und 'Eyle', Witwe des Henne 'Begker', bekunden ihre Zustimmung zu diesem Vertrag. - Siegel des Junkers Dietrich von Bubenheim, Amtmanns zu Brechen, und des Peter Bruche, Schultheiß zu Brechen.

Dating

1448 April 2

Original dating

D. feria tercia post dominicam quasi modo geniti 1448

Notes (charter)

Formal description

Ausfertigung, Pergament in der linken Hälfte längs eines Kniffes beschädigt und modern auf Papier aufgezogen, mit beiden versehrten Siegeln

Information / Notes

Additional information

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 1042

Representations

Type Name Access Info
Original Urkunde