Print

HStAD Fonds B 14 No NACHWEIS

Description

Identification (charter)

Dating

1744 September 19, Echzell

Notes (charter)

(Long) regestum

Karl Erdmann v. Bose, fürstlich-hessischer Obristlieutenant der Regulierten Landmiliz, bekundet: Er hat erfahren, dass seine Tochter Magdalena Katharina sich der Familie unwürdig aufführt, sich von einem aus Mitleid aufgenommenen Betteljungen mehrfach habe schwängern lassen und ihn als Vater hilflos habe sitzen lassen, anstatt die Haushaltung zu führen. Sie habe sich auch nicht von ihrem lasterhaften Leben abbringen lassen wollen. Deshalb hat er sich nun entschlossen, ein Testament zu errichten, kraft dessen er seine Tochter Magdalena Katharina wegen ihres Verhaltens vom Erbe ausschließt. Dieses soll vielmehr in angegebener Weise seinen drei wohlgeratenen Kindern, namentlich Philippine Johannette Sophie Regine, Ehefrau des nassau-weilburgischen Majors Johann Leopold Wilhelm v. Trillitz, Karl Georg v. Bose und Karl Johann Haubold v. Bose, zufallen.

Sealer

Aussteller sowie sieben erbetene Zeugen

Further records

in F 28 Nr. 54 Bl. 13 - 15: Ausfertigung, Papierlibell, hinten aufgedrückte Siegel (Ringpetschaften) und Unterschriften des Ausstellers sowie von sieben gen. Zeugen (Einwohnern von Echzell). Mit Nachtrag des Ausstellers von 1746 Juli 6, wonach die 'ungeratene' Tochter Magdalena Katharina per Vergleich vom 25. April 1746 durch Auszahlung des Pflichtteils völlig abgefunden worden sei

Representations

No representations have been entered for this description.