Print

HStAM Fonds Urk. 75 No 61

Description

Identification (charter)

Dating

912 Juli 1

Original dating

Data Kalendas Iulii anno incarnationis Domini DCCCCXII indictionum XV regnante gloriosissimo rege Chuonrado anno I; actum Franconofurt

Notes (charter)

(Long) regestum

König Konrad [I.] schenkt dem [Kloster des] heiligen Bonifatius [in Fulda] auf Fürsprache seiner Mutter Glismuoda sein väterliches Erbgut im Gau (Husitin) in der Grafschaft Bardos, nämlich den Hof Trebra [nördlich Jena], unter der Bedingung, dass dafür seine Mutter von dem Kloster die Orte Möttau, Altenkirchen, (Mertineshusa), Leun und Neukirchen im Lahngau in der Grafschaft seines Bruders mit Kirchen und Salland auf Lebenszeit zu Eigen erhält und nach ihrem Ableben diese Orte an das Kloster heimfallen. Ankündigung der Unterfertigung. Siegelankündigung. Handlungsort: Frankfurt. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite)

Signatures

Rekognoszent: Kanzler Salomon in Vertretung des Erzkaplans Pilgrim

Formal description

Ausfertigung, Pergament, durchgedrücktes Siegel

Further records

Codex Eberhardi, Bd. 2, f. 17r; StaM, Kopiare Fulda: K 430, f. 51-52; StaM, Kopiare Fulda: K 431, f. 84b

Printing specifications

MGH DD K I, Nr. 8; Regest: RI I, 1, Nr. 2078

Information / Notes

Additional information

Online-Regest der Regesta Imperii

Vgl. zur Identifikation von (Mertineshusa) Förstemann, Ortsnamen, S. 1090: vielleicht Mertineshusen, Wüstung bei Oberndorf [Ortsteil von Solms] südwestl. Wetzlar.

Representations

Type Name Access Info
Nutzungsdigitalisat JPG Digital copy exists
Original Original