Print

HStAD Fonds E 14 G in No 2/1

Description

Identification (charter)

Dating

1491 November 20

Original dating

sontag nach sant Elisabethen tag

Place of finding (sheet / page)

S. 171v-172r

Notes (charter)

(Long) regestum

Landgraf Wilhelm bekundet, dass der verstorbenen Konrad v. Grebenroth das Dorf Sprendlingen mit Kirchsatz, Gericht und Herberge sowie einen Freihof zu Darmstadt mit Zubehör samt dem Eckern-Recht für 32 Schweine und einen Eber in der Mark als Mannlehen und vier Pfund Geld als Burglehen zu Darmstadt, dazu zwei Gärten und zwei Hofstätten von dem verstorbenen Grafen Philipp v. Katzenelnbogen als Burglehen zu Darmstadt besaß. Der verstorbene Graf Johann v. Katzenelnbogen hatte den verstorbenen Konrad bevollmächtigt, seine Frau Agnes Bucklin auf diesen Hof zu bewittumen, und danach zugelassen, dass Agnes die Lehengüter je zur Hälfte ihrer Tochter Margarete mit dem Schwiegersohn Johann Melsheimer und Magdalene mit dem Schwiegersohn Hans v. Sörgenloch gen. Gensfleisch übergeben durfte, ausgenommen den Kirchsatz zu Sprendlingen, den sich der Graf vorbehielt. Er belehnt nun den Christof Melsheimer, Sohn des verstorbenen Johann Melsheimer, zugleich wegen seines Bruders Konrad mit dem halben Lehen als Burglehen zu Dornberg und behält sich den Rückfall beim Fehlen von Lehenserben vor

Further records

Staatsarchiv Marburg Urkunden Extradenda Darmstadt (mit angehängtem Siegel)

Representations

Type Name Access Info
Original Akte
Nutzungsdigitalisat TIF