Print

UniA Marburg Fonds Urk. 91 No 52

Description

Identification (charter)

Dating

1357 Mai 7

Original dating

Datum a. d. 1357, nonas maii.

Notes (charter)

(Long) regestum

Wigand Bruning (Bruningez) und seine Ehefrau Lise bestätigen, daß aus ihrem Haus mit Hofstatt [zu Marburg], das ihrem Vater und Schwiegervater Konrad Bruning gehört hatte und beim Haus Siegfrieds des Reichen gelegen ist, und aus Haus, Hofstatt und Geseß, das von dort bis zum Haus des Meisters Heide (Heyden) reicht und von ihnen dem Klaus Wilde (Wylde) und seiner Ehefrau Zelud für 7 Mark erblich geliehen ist, also aus beiden, dem alten und dem neuen Geseß mit Hofstatt und Grund dem Marburger Schöffen Elbracht Rode, ihrem Neffen [?] (nebin), und seinen Ganerben als jährlicher Zins 2 Mark, 4 Schillinge Pfennige und 3½ Pfennige Marburger Währung auf Martini zu entrichten sind (Klosterarchive 4, Nr. 141).

Sealer

die Stadt Marburg durch Schöffen und Rat.

Formal description

Ausf., Perg. Rückv.: de domo Wigant B(ru)nning(ez); (andere Hand:) Bruning(ez) nonaginta 4 ß. d., 3½ d. Urspr. anh. Sg. fehlt.

Representations

Type Name Access Info
Original Original