Print

HHStAW Fonds 40 No U 265

Description

Identification (charter)

Short regestum

Reinhart von Schirlingen ('Scher-') und seine Kinder Lutzo, Wigant, Richolf und Conzo bekunden, daß sie Herrn Klas Wolfram, Priester zu Limburg, für eine ihnen bezahlte Geldsumme 3 Schilling ewiger Gülte, 3 Heller für den Pfennig zu rechnen, verkauft haben, die sie mit Halm und Mund zu Schillingen vor Jakob dem Heimbürgen, Dylmann und Wigand von Schiriingen aufgetragen haben. Die Gülte ist am 11. November von ihrem Morgen Weingarten zu geben, der zu Staffel am Weingarten des vorgenannten Heimbürgen Jakob liegt und nur noch 6 Pfennig der Frau des Wirich zinst. Wegen aller Ansprüche der Erben und insbesondere dafür, daß Katharina, Reinharts Tochter, verzichtet, sobald sie zu ihren Tagen gekommen ist und dies tun kann, bürgen die vorgenannten Reinhart, Lutzo und Wigand und stellen als Mitbürgen den vorgenannten Heimbürgen Jakob und Dilmann. - Es siegelt Herr Heinrich von Velden, Kanoniker und Pfarrer zu Limburg, mit dem Limburger Pfarrsiegel.

Dating

1347 Juni 23

Original dating

D. 1347, in vigilia nativitatis beati Johannis baptiste

Notes (charter)

Formal description

Ausfertigung, Pergament mit dem Pfarrsiegel. - Rückvermerk (um 1400): 'Littera trium s. cedencium in Staffil de vinea Friderici de Derna'

Information / Notes

Additional information

Struck, Chorherrenstift St. Georg Limburg, Nr. 347

Representations

Type Name Access Info
Original Urkunde