Print

StadtA DA Fonds 407

Description

Serie

Bezeichnung

Kulturinstitute

Identification (short)

Title

Institut Mathildenhöhe

Fonds data

Essay

Das Institut Mathildenhöhe Darmstadt ist ein international ausgerichtetes Mehrspartenhaus der bildenden und angewandten Kunst. Neben der Pflege der Städtischen Kunstsammlung einschließlich der Kunst im öffentlichen Raum ist die Einrichtung im Wesentlichen zuständig für alle städtischen Aufgaben aus dem Bereich der Erforschung, Präsentation und Vermittlung von Kunst und Kultur seit 1900 mit besonderer Berücksichtigung der zeitgenössischen Kunst.

Custodial history

Die Gründung des Instituts erfolgte im Zuge der Vorbereitungen zur großen Jugendstil-Ausstellung von 1976. Damit ging das Institut aus dem Büro der damaligen Ausstellungsgesellschaft hervor. Erster Institutsleiter war der Darmstädter Kunstreferent Bernd Krimmel, der auch vor der Gründung des Instituts Ausstellungen der Stadt und die Städtische Kunstsammlung betreute. Aus diesem Grund findet sich in diesem Bestand auch eine große Menge an Akten, die aus der Zeit vor 1976 stammen. Sie wurden aus der Registratur des Kunstreferenten im Kulturamt in die Registratur des Instituts überführt und 1991 von dort an das Stadtarchiv abgegeben.

Literature

Korrespondierender Artikel im Stadtlexikon Darmstadt: Institut Mathildenhöhe

Information / Notes

Additional information

Alte Bestandssignatur: ST 24 Institut Mathildenhöhe