Drucken

HStAD Bestand R 21 D 2

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Findkarteien und Datenbanken

Identifikation (kurz)

Titel

Urkundliche und biographische Nachweise; Urkundenregesten und -repertorien

Laufzeit

765 - 1900

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Begonnen von Hellmuth Gensicke

Enthält

Ältere Urkundenregesten nach Orten gegliedert; die Kartei erfasst vollständig die Urkundenabteilungen und einzelne Pfarrei- und Gemeindearchive (ca. 2 m, DIN A 5). Größere Teilgruppen: Regesten von Urkunden betr. Gau-Odernheim, Gernsheim, Kurpfalz und Domstift Worms, angelegt von Hellmuth Gensicke; Regesten des Klosters Wirberg, angelegt von Ludwig Baur (maschinenschriftliche Abschrift).
Chronologische Urkundenkartei aller bisher publizierten Urkundenrepertorien (ca. 5 m, DIN A 6).

Findmittel

Karteikarten (A 5, A 6)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

ca. 7 m

Referent

Lars Adler