Print

HStAM Fonds 169

Description

Serie

Bezeichnung

Preußische Regierung Kassel (bis 1945)

Identification (short)

Title

Abteilung III Forsten

Life span

(1814) 1867-1944

See

Corresponding archival items

Bestand 54 Obere Forstbehörden vor 1866
Bestand 64 Mittlere und untere Forstbehörden (vor 1866)
Beständegruppe 186 untere Forstbehörden (ab ca. 1867)
Bestand 401 Regierung Kassel nach 1945

Fonds data

Custodial history

Die Akten wurden 1941 an das Staatsarchiv abgeliefert und dort verzeichnet. Sie reichen im wesentlichen nur bis in das erste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts.

History of creator

Die Abteilung III der neuen preußischen Regierung Kassel übernahm 1867 Geschäfte und Akten des kurhessischen Oberforstkollegiums (mit Ausnahme der in den Kreisen Schmalkalden und Schaumburg gelegenen Forsten, die von Sachsen-Coburg-Gotha bzw. der Regierung Minden verwaltet wurden, aber erweitert durch die ehemals bayerischen und darmstädtischen Forste im Regierungsbezirk). Die Veränderungen von 1895 und 1920 sind unter Bestand 168 beschrieben. 1929 kamen die ehemals waldeckischen Forste hinzu und 1932 die Forste im Amt Battenberg. 1933/34 wurde die Forstverwaltung aus der Regierung ausgegliedert und Regierungsforstämtern unterstellt, die zunächst dem preußischen Ministerpräsidenten, dann dem Reichsforstmeister unterstanden und 1944 zu einem Landesforstamt vereinigt wurden.

Includes

Verwaltung, Finanzen, Personal, Vermessung, Statistik, Grenzsachen, Grundbesitz, Bauten und Wege, Forstkultur, Holzwirtschaft, Nebennutzungen, Ablösungen, Berechtigungen, nichtstaatliche Waldungen, Forstschutz, Jagd, Fischerei

Finding aids

Arcinsys-Datenbank

Further information (fonds)

Extent

58,33 MM

Information / Notes

Additional information

Letzte Aktualisierung: 09.07.2020