Print

HWA Fonds 160

Description

Identification (short)

Title

Böhle, D., Sachsenberg

Fonds data

Custodial history

Der Bestand, der 82 Akteneinheiten im Umfang von rund 3 Regalmetern umfasst, kam im Dezember 1999 als Depositum von Frau Ingeborg Wengler aus Kassel in das Hessische Wirtschaftsarchiv. Die Unterlagen, überwiegend Geschäftsbücher und Rechnungsbelege sowie Kaufurkunden und Verträge, reichen von 1782 bis zum Ersten Weltkrieg.

History of creator

Heinrich Daniel Böhle (*25. Juli 1821 in Sachsenberg; †6. April 1879 ebenda) war der Sohn des Wirts und Fuhrmanns Johannes Böhle (1796-1859) und dessen Ehefrau Anna Elisabeth geborene Wagener (1798-1863). Er heiratete am 25. Mai 1846 in Sachsenberg Johanette Marie Margarethe Hetzler (1824-1920). Böhle betätigte sich als Landwirt und (spätestens seit 1854, wahrscheinlich aber schon früher) als Gemischtwarenhändler in Sachsenberg. 1851 und 1852 gehörte er für den V. Wahlkreis und 1859 bis 1860 sowie 1865 bis 1879 für den Wahlkreis Kreis des Eisenbergs dem Landtag des Fürstentums Waldeck-Pyrmont an. Wie lange das Geschäft bestand, ist unbekannt.