Print

StadtA HG Fonds E 034

Description

Identification (short)

Title

Nachlass Peter Debus

Fonds data

Custodial history

Der Nachlass wurde von Pfarrer Fritz Peter Debus Ende der 90er Jahre an das Stadtarchiv übergeben.

History of creator

Geboren: 13. September 1930 in Frankfurt am Main
Vater: Dr. Fritz Debus
Mutter: Martha-Maria Debus geb. Wendler (geb. 21. Februar 1905, gest. 28. Februar 1997)
Heirat mit Inge Hammerschmitt
Kinder: Christian, Johannes, Benedict, Esther, Martin
Pfarrer, Krankenhauspfarrer (Kreiskrankenhaus Bad Homburg) von 1984 bis 1993.

Den am 13. September 1930 in Frankfurt am Main geborenen Fritz Peter Debus hatte es kriegsbedingt bereits früh nach Bad Homburg verschlagen. Dem Abitur an der Kaiserin-Friedrich-Schule (heute KFG) folgte ein Studium der evangelischen Theologie in Göttingen und Marburg mit anschließendem Besuch der theologischen Seminare in Herborn und Friedberg. Dem Vikariat in Bad Nauheim schloss sich eine Stelle als Pfarrvikar in Hadamar an.
1960 erhielt er die Pfarrstelle in Montabaur. Hier hielt es ihn, bis er Anfang 1966 als Pfarrer der Deutsch Evangelischen Lutherischen Gemeinde in Südwestafrika (Namibia) berufen wurde. Zusammen mit seiner Frau Inge, einer gebürtigen Homburgerin, und den vier Kindern folgte er dem Ruf nach Namibia. Zwischen 1966 und 1972 war er dort als Pfarrer der Gemeinde Walfischbucht, Swakopmund und später der Gemeinde Klein-Windhuk tätig. Nach seiner Rückkehr führte es ihn den Westerwald. Dort wirkte er bis zu Beginn seiner Tätigkeit in Bad Homburg als Pfarrer in Hadamar.
Von 1984 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1993 wirkte Peter Debus als Krankenhauspfarrer im Kreiskrankenhaus Bad Homburg.

Includesv.a.

Der Bestand enthält Familienpapiere, darunter einen Stammbaum der Familie Debus, Korrespondenz der Familien Debus und Hammerschmitt (darunter Briefe von Dr. von Noorden), Gedichte, ein Poesiealbum von Friedrich Ludwig Hammerschmitt (geb. 25. August 1896 in Homburg v.d.H., gest. 14. Juli 1974 in Bad Homburg v.d.H. - Vater von Inge Debus), Fotos, ein Fotoalbum „Für Herrn Pfarrer Debus. Kleine Erinnerung an Bad Homburg“, überreicht vom Gesangverein Liederkranz 1840 Dornholzhausen (zusammengestellt von Richard Hett) und Zeitungsausschnitte sowie drei Fotoalben (Familienfotos).

Literature

DEBUS, Peter: „An die Lieben in der Heimat – Briefe eines Homburger aus dem fernen Namibia“. In: Alt Homburg 49. Jahrgang Heft 10, S. 5- 10 und 11, S. 6-12 (2006), 50. Jahrgang Heft 2, S. 5-12 und 3, S. [?] (2007)

Further information (fonds)

Extent

3 Archivkartons