Print

HStAM Fonds 155

Description

Identification (short)

Title

Provinzialsteuerdirektion (Oberzolldirektion) Kassel

Life span

(1816) 1867-1920

See

Corresponding archival items

Vorakten in Best. 51 a Kurhess. Oberzolldirektion und Best. 41 Kurhess. Finanzministerium

Nachakten in Best. 601/1 Landesfinanzamt Kassel

Fonds data

Custodial history

Die Akten kamen 1889-1936 mit 5 Behördenablieferungen in das Staatsarchiv, wo sie 1972 verzeichnet wurden.
Weitere Zugänge: Acc. 2019/2 (Best. 155 Nr. 317)

History of creator

Die 1867 eingerichtete Behörde leitete und beaufsichtigte die Erhebung der Zölle und indirekten Steuern in der neuen preußischen Provinz Hessen-Nassau (außer den Kreisen Schmalkalden und Schaumburg) und in dem zur Rheinprovinz gehörenden Kreis Wetzlar. Sie war vorgesetzte Behörde für die Haupt- und Untersteuerämter, die Zollämter und die Übergangsabgabestellen. 1908 erhielt sie die Bezeichnung Oberzolldirektion, und ihr Zuständigkeitsbereich wurde auf die hohenzollernschen Lande ausgedehnt. 1920 übernahm das Reich die gesamte Zoll- und Steuerverwaltung.

Includes

Verwaltung, Statistik, Personal, Amtsgebäude, Zölle, Tabak-, Brau-, Salz-, Stempel- und Erbschaftssteuern, Fähren und Schiffbrücken, Kassenwesen

z.T. Karten und Plänen in Akten

Finding aids

Arcinsys-Datenbank (Retrokonversion des Findbuches von 1972)

Further information (fonds)

Extent

5,25 MM

Information / Notes

Additional information

Letzte Aktualisierung: 04.07.2019