Type Identifier   Denotation Life span Info Action
Charter HStAM, Urk. 75, 1856 Hermann Georg [von Neuhof], Abt des Klosters Fulda, bekundet, dass ihm Johann von Sporck (Sporgk), Amtmann von Rockenstuhl, Landhauptmann und Getr... 1642 - 1642 Detail page
verz3953323
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1856
Description model: Charter
Dating: 1642 Oktober 11
Original dating: Geben und geschehen uff Burchardi des heiligen beichtigers tag im jahr...
(Long) regestum: Hermann Georg [von Neuhof], Abt des Klosters Fulda, bekundet, dass ihm...
Signatures: (Hermannus Georgius abbas / manu propria / Johann Salentin manu propria...
Sealer: Abt Hermann Georg, Johann Salentin, Dekan und Konvent von Fulda
Formal description: Ausfertigung, Pergament, drei mit Pergamentstreifen angehängte Siegel...
Additional information: Unterschriften auf der Plica über den Siegeln.
Additional information: Johann von Sporck [1600?-1679] war ein bayerischer und später...

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1857 Es wird bekundet, dass Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, mit Zustimmung von Dekan und Konvent von Fulda mit Georg [II.] von Fleckenstein,... 1643 - 1643 Detail page
verz2769758
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1857
Description model: Charter
Dating: 1643 September 1
Original dating: So geben unndt geschehn in dem schloß Newenhoff Dienstags des ersten...
(Long) regestum: Es wird bekundet, dass Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, mit...
Sealer: Abt Hermann Georg, Georg von Fleckenstein
Formal description: Ausfertigung, Papier, zwei aufgedrückte Lacksiegel
Additional information: Restaurierte Urkunde mit Textverlusten.
Additional information: Der in der Urkunde erwähnte erste Lehnbrief aus dem Jahr 1273 ist verloren.

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1858 Johann Michael von Hochstetten, Konventuale von Fulda, bekundet, dass ihm Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, gemäß einer im Folgenden inse... 1643 - 1643 Detail page
verz5521815
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1858
Description model: Charter
Dating: 1643 Oktober 30
Original dating: Anno et die quo supra
(Long) regestum: Johann Michael von Hochstetten, Konventuale von Fulda, bekundet, dass ihm Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, gemäß einer im Folgenden inserierten Urkunde die Propstei auf dem Petersberg bei Fulda übertragen hat. Ankündigung der Unterfertigung. Siegelankündigung. Inserierte Urkunde von 1643 Oktober 30: Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, bekundet, dass er die Propstei von Petersberg bei der Stadt Fulda, die dem Kloster Fulda untersteht, Johann Michael von Hochstetten, Konventuale von Fulda, mit aller weltlichen Gewalt und Seelsorge übertragen hat. Die Propstei ist vakant durch Verzicht des Matthias Benedikt von Rindtorff, Dekan von Fulda und Propst von Andreasberg. Die Mönche der Propstei sind dem Propst zu Gehorsam verpflichtet. Johann Michael ist zum Schutz und Erhalt der Rechte und Besitzungen der Propstei verpflichtet. Ankündigung des Sekretsiegels Joachims [von Gravenegg]. Ausstellungsort: Fulda. (Datae in arce nostra Neuwenhoff die tricesima Octobris anno millesimo sexcentesimo quadragesimo tertio). (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite; Siegel: Avers)
Signatures: (I. Michael ab Hochsteden capitularis / ecclesiae Fuldensis)
Sealer: Johann Michael von Hochstetten
Formal description: Ausfertigung, Pergament, mit Pergamentstreifen angehängtes Siegel in...
Additional information: Der Nachfolger von Abt Hermann Georg von Neuhof (1635-1644), Joachim...

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1859 Es wird bekundet, dass es nach dem Tod Hermann Georgs [von Neuhof], Abt von Fulda, zwischen dem Konvent von Fulda und Joachim von Gravenegg, erwäh... 1644 - 1644 Detail page
verz76357
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1859
Description model: Charter
Dating: 1644 April 2
Original dating: So geben unndt geschehen den andern Aprilis deß eintaußent sechshundert...
(Long) regestum: Es wird bekundet, dass es nach dem Tod Hermann Georgs [von Neuhof], Abt...
Signatures: (Johan Philip manu propria / Joachimus electus / abbas Fuldensis manu...
Sealer: Abt Joachim, Bischof Johann Philipp, Johann Salentin von Sinzig,...
Formal description: Ausfertigung, Papier, drei aufgedrückte Papiersiegel, aufgedrücktes...
Printing specifications: Schannat, Dioecesis Fuldensis cum annexa sua hierarchia, Nr. CLXXXVII...
Additional information: Vgl. zu den Auseinandersetzungen von Abt und Konvent mit Johann...
Additional information: Die oben inserierte Artikelzählung ist in der Urkunde nicht enthalten.
Additional information: Die 4000 Reichstaler waren Johann Salentin für eine Reise nach Wien...

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1860 Es wird bekundet, dass Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda, der Adelsfamilie von Buchenau ihr Lehen, das sie vom Kloster hat und dessen Erneuer... 1645 - 1645 Detail page
verz4997952
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1860
Description model: Charter
Dating: 1645 Februar 3
Original dating: So geschehen im quartier zu Weilburg den 3. Februar 1645
(Long) regestum: Es wird bekundet, dass Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda, der...
Signatures: [Wolff Herbold von Buchenau, Adam Herboldt Wolff von Guttenberg]
Attestors: Johann Wilhelm von Talwig, Eberhard Friedrich von und zu Manspach
Sealer: [Wolf Herbold von Buchenau, Adam Herbold Wolf von Guttenberg]
Formal description: Kopie, Papier, unbesiegelt
Additional information: Die Unterschriften wurden vom Schreiber eigenhändig nachgetragen. Über...
Additional information: Vgl. hierzu auch Nr. 1873.

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1861 Die Nachbarn der Hinterburg [in Fulda] bekunden, dass sie Sebastian (Bastian) Halin und dessen Ehefrau ein Haus mit allem Zubehör bei der Quatmühl... 1646 - 1646 Detail page
verz2378657
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1861
Description model: Charter
Dating: 1646 Januar 12
Original dating: So geschehen Fulda am 12ten Januarii 1646
(Long) regestum: Die Nachbarn der Hinterburg [in Fulda] bekunden, dass sie Sebastian (Bastian) Halin und dessen Ehefrau ein Haus mit allem Zubehör bei der Quatmühle [?], das Walter Stehmen [?] besessen hat, für sieben Gulden fuldischer Währung, jeder Gulden zu 42 Böhmischen [Groschen], verkauft haben. Das Haus ist ein Lehen der Kellerei des Klosters Fulda, der jährliche Zins, zahlbar an Michaelis [September 29], beträgt drei Pfennig. Zeugenliste. Die Nachbarschaft quittiert den Empfang der Kaufsumme und verzichtet auf alle weiteren Ansprüche gegenüber Sebastian. Handlungsort: Fulda. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite)
Signatures: (Johannes frater conventus / ad sanctum Bonfacium pro tempore /...
Attestors: Heinrich (Henrich) Fleischer, Gastmeister Georg Harttung, Johann (Hans)...
Formal description: Ausfertigung, Papier, unbesiegelt
Additional information: Böhmische Groschen sind auch als Prager Groschen bekannt.

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1863 Papst Innozenz X. befreit den kanonisch vom Konvent und mit päpstlicher Zustimmung gewählten Joachim [von] Gravenegg, Mönch und [Abt] von Fulda, v... 1647 - 1647 Detail page
verz2926566
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1863
Description model: Charter
Dating: 1647 Mai 6
Original dating: Datum Rome apud sanctam Mariammaiorem anno incarnacionis Dominice...
(Long) regestum: Papst Innozenz X. befreit den kanonisch vom Konvent und mit päpstlicher Zustimmung gewählten Joachim [von] Gravenegg, Mönch und [Abt] von Fulda, von allen etwa über ihn verhängten Kirchenstrafen. Der Papst spricht Joachim von allen möglichen zukünftigen Kirchenstrafen los; entgegenstehende päpstliche Bestimmungen und die Statuten und Gewohnheiten des Klosters stehen den getroffenen Regelungen nicht entgegen. Ausstellungsort: Rom, Sta. Maria Maggiore. Apostolice sedis consueta clementia. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite; Bleibulle: Apostelstempel, Namensstempel)
Formal description: Ausfertigung, Pergament, Bleibulle an Seidenschnur
Additional information: Vgl. hierzu auch Nr. 1862, 1864, 1865, 1866.
Additional information: Auf der Plica rechts: (Radour).
Additional information: Auf der Plica unter den Siegelschnüren: (P. Olius [?]).
Additional information: Unter der Plica links: (XVI [?] [grossi] / D. de Oreliis [?] / I. Bamus...
Additional information: Unter der Plica links auf der Innenseite: (C. Pignavellus / I. A....
Additional information: Auf der Rückseite: (Registrata D. Amechis [?] pro magistris [?]).
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend unter den Siegelschnüren:...
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend rechts: (S. A. Frogallus).

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1862 Papst Innozenz X. bestätigt Joachim [von] Gravenegg als Abt von Fulda; Joachim hat diese Amt nach dem außerhalb der Kurie erfolgten Tod seines Amt... 1647 - 1647 Detail page
verz5521816
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1862
Description model: Charter
Dating: 1647 Mai 6
Original dating: Datum Rome apud sanctam Mariammaiorem anno incarnacionis Dominice...
(Long) regestum: Papst Innozenz X. bestätigt Joachim [von] Gravenegg als Abt von Fulda; Joachim hat diese Amt nach dem außerhalb der Kurie erfolgten Tod seines Amtsvorgängers Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, gemäß dem zwischen der deutschen Nation (nationem Germanicam) und dem heiligen Stuhl abgeschlossenen Konkordat durch Wahl durch den Konvent erlangt; die Wahl war unter Teilnahme der zur Wahl berechtigten ordnungsgemäß zustande gekommen; bei seiner Wahl war Joachim bereits Mönch des Klosters und Priester; er stammt aus der Diözese Augsburg und entstammt einer gültigen Ehe adeliger Eltern. Johachim wurde einstimmig (concorditer) in das vakante Amt gewählt, hat die Wahl angenommen und sich dann an das Konsistorium gewandt um vor dem Papst um Bestätigung zu bitten. Der Papst bestätigt ihn nach Beratung im Konsistorium und überträgt ihm die volle geistliche und weltliche Leitungsgewalt über dass Kloster Fulda; er befiehlt ihm, die Wahl anzunehmen und seinen Amtsverpflichtungen getreulich nachzukommen; insbesondere wird er im Rahmen seiner Möglichkeiten zur Wiederherstellung (reparationi) der Kirche verpflichtet. Ausstellungsort: Rom, Sta. Maria Maggiore. Summi dispositione rectoris. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite; Bulle: Apostelstempel, Namensstempel)
Formal description: Ausfertigung, Pergament, Bleibulle an Hanfschnur
Additional information: Vgl. hierzu auch Nr. 1863, 1864, 1865, 1866.
Additional information: Auf der Plica rechts: (Radour).
Additional information: Auf der Plica links: (300 / DC [?]).
Additional information: Auf der Plica unter den Siegelschnüren: (Alphem [?]).
Additional information: Unter der Plica links: (May / XVI [?] [grossi] / D. de Oreliis [?] /...
Additional information: Unter der Plica links auf der Innenseite: (C. Pignavellus pro communi d...
Additional information: Unter der Plica unter den Siegelschnüren: (S. Ugolinus / S. A....
Additional information: Unter der Plica rechts: ([..] Fouill[..] pro communi 30 / H. Bene[...]...
Additional information: Auf der Rückseite: (Registrata D. Amechis [?] pro magistris [?] /...
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend unter den Siegelschnüren: (L....
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend rechts: (S. A. Frogallus).

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1864 Papst Innozenz X. befiehlt den Vasallen des Klosters Fulda, dem neuen Abt Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda als Nachfolger des außerhalb der ... 1647 - 1647 Detail page
verz4475410
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1864
Description model: Charter
Dating: 1647 Mai 6
Original dating: Datum Rome apud sanctam Mariammaiorem anno incarnacionis Dominice...
(Long) regestum: Papst Innozenz X. befiehlt den Vasallen des Klosters Fulda, dem neuen Abt Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda als Nachfolger des außerhalb der Kurie verstorbenen Hermann Georg [von Neuhof], Abt von Fulda, zu gehorchen. Die Wahl Joachims erfolgte kanonisch und mit Zustimmung des Papstes nach Beratung im Konsistorium. Der Papst hat ihm in einer gesonderten Urkunde die volle geistliche und weltliche Leitungsgewalt übertragen. Daher erteilt er den Auftrag, Joachim Ehre zu erweisen, ihn als Abt anzuerkennen und ihm gehorsam zu sein. Zuwiderhandelnden werden die von Joachim zu verhängenden Strafen und entsprechender Genugtuung angedroht. Ausstellungsort: Rom, Sta. Maria Maggiore. Hodie electionem de persona dilecti filii. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite; Bleibulle: Apostelstempel, Namensstempel)
Formal description: Ausfertigung, Pergament, Bleibulle an Hanfschnur
Additional information: Vgl. hierzu auch Nr. 1862, 1863, 1865, 1866.
Additional information: Auf der Plica rechts: (Radour).
Additional information: Auf der Plica links: (XVI [?]).
Additional information: Unter der Plica links: (XVI [?] [grossi] / D. de Oreliis [?] / Ub. Una...
Additional information: Unter der Plica links auf der Innenseite: (C. Pignavellus / I. A....
Additional information: Unter der Plica unter den Siegelschnüren: (S. Ugolinus / S. A....
Additional information: Auf der Rückseite: (Registrata D. Amechis [?] pro magistris [?]).
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend unter den Siegelschnüren: (S. A....

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1865 Papst Innozenz X. gestattet dem neugewählten Joachim [von von Gravenegg], Abt von Fulda, sich von einem katholischen Bischof seiner Wahl weihen zu... 1647 - 1647 Detail page
verz1476730
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1865
Description model: Charter
Dating: 1647 Mai 7
Original dating: Datum Rome apud sanctam Mariammaiorem anno incarnacionis Dominice...
(Long) regestum: Papst Innozenz X. gestattet dem neugewählten Joachim [von von Gravenegg], Abt von Fulda, sich von einem katholischen Bischof seiner Wahl weihen zu lassen. Gemäß einer gesonderten Urkunde ist Joachim vom Konvent kanonisch gewählt und vom Papst nach Beratung im Konsistorium bestätigt worden. Der Bischof soll vor der Weihehandlung den in einer verschlossenen Urkunde übersandten Eid (quam sub bulla nostra mittimus introclusam ac formam iuramenti) von Joachim ablegen lassen. Joachim soll darüber eine mit eigenem Boten nach Rom zu sendende besiegelte Urkunde ausstellen. Ausstellungsort: Rom, Sta. Maria Maggiore. Cum nos hodie. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite; Bleibulle: Apostelstempel, Namensstempel)
Formal description: Ausfertigung, Pergament, Bleibulle an Hanfschnur
Additional information: Vgl. hierzu auch Nr. 1862, 1863, 1864, 1866.
Additional information: Auf der Plica rechts: (Radour).
Additional information: Auf der Plica unter den Siegelschnüren: ([...]huis).
Additional information: Unter der Plica links: (XVI [?] [grossi] / D. de Oreliis [?] / Ub. Una...
Additional information: Unter der Plica links auf der Innenseite: (C. Pignavellus / I. A....
Additional information: Auf der Rückseite: (Registrata D. Amechis [?] pro magistris [?]).
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend unter den Siegelschnüren:...
Additional information: Auf der Rückseite auf dem Kopf stehend rechts: (S. A. Frogallus [?]).

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1866 Christoph Widmann, apostolischer Protonotar, päpstlicher Referendar, Generalauditor der Kurie, Richter der Kurie und Generalexekutor, setzt auf Bi... 1647 - 1647 Detail page
verz2602060
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1866
Description model: Charter
Dating: 1647 Juni 6
Original dating: Datum Rome ex aditus [?] novus anno Domini millesimo sexcentesimo...
(Long) regestum: Christoph Widmann, apostolischer Protonotar, päpstlicher Referendar,...
Signatures: (Ita est Iacobus Simoniellus curiae causarum / cancellarie apostolice...
Attestors: Sanctus Floridus [?] und Caesar Columna, Notare der Kurie
Sealer: Christoph Widmann
Formal description: Ausfertigung, Pergament, Papiersiegel, Notarszeichen (gestempelt, mit...
Additional information: Vgl. hierzu auch Nr. 1862, 1863, 1864, 1865.
Additional information: In der letzten Zeile zwei nachgetragen Textstücke mit Verweiszeichen.

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1867 Die Generalkongregation der Inquisition: die Kardinalpriester Julius Roma [Giulio Roma], Kardinalbischof von Porto; Alphons de la Cueva [Alfonso d... 1648 - 1648 Detail page
verz2123360
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1867
Description model: Charter
Dating: 1648 April 2
Original dating: Datum Romae in congregatione generali prae sancta inquisitionis quarto...
(Long) regestum: Die Generalkongregation der Inquisition: die Kardinalpriester Julius...
Signatures: Alphons de la Cueva [Alfonso de la Cueva-Benavides y Mendoza-Carrillo],...
Signatures: Martius Ginettus [Marzio Ginetti], Kardinalpriester der Titelkirche St....
Signatures: Bruder Vinzenz Maculanus [Vincenzo Maculani], Kardinal der Titelkirche...
Signatures: Johann de Lugo [Juan de Lugo y de Quiroga], Kardinal der Titelkirche...
Signatures: Horatius Justinianus [Orazio Giustiniani], Kardinal der Titelkirche St....
Sealer: Generalkongregation der Inquisition
Formal description: Ausfertigung, Pergament, an Hanfschnur angehängtes Siegel in...
Additional information: Auf der Plica rechts: (Registrata f. XIC [?]).
Additional information: Unter der Plica rechts: (Ioannes Antonius Thomasus sr / Romane [?] et...

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1868 Es wird bekundet, dass die Witwe Anna Justina von Herda (Hörda), geborene von der Tann, gemeinsam mit ihrem Rechtsbeistand Doktor Heinrich Rüdiger... 1648 - 1648 Detail page
verz2602073
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1868
Description model: Charter
Dating: 1648 August 21
Original dating: So geben unndt geschehen uff furstlich fuldischer Canzley [...] zu...
(Long) regestum: Es wird bekundet, dass die Witwe Anna Justina von Herda (Hörda), geborene von der Tann, gemeinsam mit ihrem Rechtsbeistand Doktor Heinrich Rüdiger in der fuldischen Kanzlei erschienen ist, um ihren letzten Willen protokollieren zu lassen und ein beglaubigtes Testament zu erhalten. Anna bedankt sich bei [Joachim von Gravenegg], Abt von Fulda, und dessen Räten. Das Testament wird für Annas drei Kinder Georg Sebastian, Appollonia Magdalena und Anna Katharina aufgesetzt. Anna Justina hat alle Blätter des Testaments mit ihrer Ringpetschaft besiegelt. Frau von Eulenberg hat für die schreibunkundige Anna Justina unterschrieben. Anna Justina hat darum gebeten, das Testament rechtlich zu bestätigen, zu hinterlegen und ihr den Empfang schriftlich zu bestätigen. Dadurch soll einem möglichen Fälschungsvorwurf (verdacht criminis falsi) entgegengewirkt werden. Da Anna Justina nicht schreiben kann und das Testament durch ihren Rechtsbeistand hat vorlesen lassen, hat sie darum gebeten, das Testament auch durch die anwesenden Räte verlesen zu lassen, um sicher zugehen, dass das Testament wirklich ihrem Willen entspricht. Das Testament ist auf einem Papierbogen niedergeschrieben und in einen weiteren Bogen eingeschlagen worden. Anfang und Ende des Testaments werden zitiert. Das Testament datiert von 1648 August 20 (Geschehen nach der heyligen menschwerdung unsers Herrn Iesu Christi im iahr 1648 den 20 Augusti). Nach einer erneuten Verlesung des Testaments hat Anna Justina abermals bestätigt, dass dies ihr letzter Wille ist. Das Testament ist hierauf mit Zustimmung des Abtes zu den Akten gelegt worden. Zur Bestätigung der geschilderten Vorgänge erhält Anna Justina diese Urkunde. Ankündigung des Sekretsiegels der äbtlichen Kanzlei. Ausstellungs- und Handlungsort: Fulda. (siehe Abbildungen: 1. Seite, 2. und 3. Seite, [[jpg:hstam/Urk. 75/Ur...
Attestors: Heinrich Lukas, Forstmeister von Gelnhausen
Attestors: Doktor Johann Benler
Attestors: Doktor Antonius Schmidtner
Attestors: alle Räte des Abtes bzw. Oberschultheiß von Fulda
Sealer: Kanzlei des Abtes von Fulda
Formal description: Ausfertigung, Papier, Papiersiegel

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1869 Kaiser Ferdinand III. von Habsburg bekundet, dass Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda, Erzkanzler der Kaiserin, um die Bestätigung der vom Reic... 1648 - 1648 Detail page
verz4816533
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1869
Description model: Charter
Dating: 1648 November 6
Original dating: ... der gegeben ist in unser stadt Wien den sechsten Tag desz monats...
(Long) regestum: Kaiser Ferdinand III. von Habsburg bekundet, dass Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda, Erzkanzler der Kaiserin, um die Bestätigung der vom Reich verliehenen Regalien, Privilegien, Lehen und Einkünfte des Klosters Fulda gebeten hat, sowie sie Ferdinand Joachims Vorgänger Hermann Georg [von Neuhof] bestätigt hat. Ferdinand bestätigt diese Privilegien und Regalien angesichts des vorbildlichen geistlichen Lebens Fuldas sowie der für das Reich geleisteten und zukünftig zu leistenden Dienste der Äbte und des Klosters Fulda. Namentlich erwähnt wird bei der Privilegienbestätigung die Grafschaft Ziegenhain und Nidda mit allem Zubehör; diese haben die Landgrafen von Hessen von den Äbten von Fulda als Afterlehen erhalten. Alle bestätigten Privilegien sind Lehen des Reichs. Joachim gelobt durch seine Bevollmächtigten Haug von Hallweil und den kaiserlichen Hofagenten Lukas Stupanum von Ehrnstein unter Eid, Kaiser und Reich treu und gehorsam zu sein und allen seinen Verpflichtungen als Lehnsmann nachzukommen. Der Abt und Fulda sowie dessen Herrschaftsgebiet, Besitzungen und Untertanen stehen unter dem Schutz von Kaiser und Reich. Kein Untertan des Reichs soll diesen Anordnungen zuwiderhandeln, sondern sie vielmehr getreulich beachten, allen Anordnungen nachkommen und diese gegebenfalls schützen. Bei Verstößen gegen dieses Privileg droht Huldverlust und eine Strafe in Höhe von 50 Mark lötigen Golds, zahlbar zur Hälfte an das Reich und den Abt von Fulda. Siegelankündigung. Ausstellungsort: Wien. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite; Siegel: Avers)
Signatures: (Ferdinandht [unter der Plica]
Signatures: Ferdinandt graff Khurtz [unter der Plica]
Signatures: ad mandatum sacrae caesarae / maiestatis proprium / Wilhelmb Schröder)
Formal description: Ausfertigung, Pergament, mit Metallschnur angehängtes Majestätssiegel
Additional information: Graf Ferdinand Sigismund Kurz war Vizekanzler Kaiser Ferdinands III.
Additional information: Hermann Georg von Neuhof, Abt von Fulda [1635-1644].

Detail page
Charter HStAM, Urk. 75, 1870 Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda, Dekan und Konvent von Fulda, die Bürgermeister und der Rat von Fulda für sich und die anderen Städte Fulda... 1649 - 1649 Detail page
verz76411
Identifier: HStAM, Urk. 75, 1870
Description model: Charter
Dating: 1649 Februar 22
Original dating: So geben unndt geschehen Fulda den tag sanct Petri ad cathedram genant...
(Long) regestum: Joachim [von Gravenegg], Abt von Fulda, Dekan und Konvent von Fulda, die Bürgermeister und der Rat von Fulda für sich und die anderen Städte Fuldas, bekunden für sich und ihre Nachkommen, dass der Konvent des heiligen Bonifatius ihnen zur Bezahlung der ersten fälligen Rate der Satisfaktionszahlungen an die schwedische Krone 1500 Reichstaler, jeder Taler zu anderthalb Gulden, geliehen hat. Dieses Geld wurde zur sofortigen Bezahlung der Satisfaktionssumme verwendet. Die Aussteller quittieren dem Empfang der 1500 Reichstaler und sichern dem Konvent für diese Summe einen jährlichen Zins von 75 Reichstalern jetziger Frankfurter Währung, jeweils zahlbar an Kathedra Petri neuen Stils, zu. Der Zins soll regelmäßig und ohne Einschränkung gezahlt werden, auch Krieg, Fehde, Teuerung oder andere Ereignisse sind kein Hinderungsgrund. Beide Seiten können jeweils ein Vierteljahr vor Kathedra Petri die Zahlungsvereinbarungen aufkündigen. Für diesen Fall verpflichten sich die Aussteller, die 1500 Reichstaler oder eine andere gängige, unverschlagene Währung zuzüglich aller ausstehenden Zinsen und entstandener Kosten unverzüglich und ohne Widerspruch innerhalb eines Vierteljahres zurückzubezahlen. Siegelankündigung. Siegelankündigung des Geschäftssiegels von Dekan und Konvent. Ausstellungs- und Handlungsort: Fulda. (siehe Abbildungen: 1. Seite, 2. Seite, 3. und 4. Seite, 5. Seite, Rückseite; Siegel: Papiersiegel 1, Papiersiegel 2, [[jp...
Sealer: Abt Joachim, Dekan und Konvent von Fulda, Stadt Fulda
Formal description: Ausfertigung, Papier, drei aufgedrückte Papiersiegel
Additional information: Der Bogen ist durch vier Schnitte ungültig gemacht.
Additional information: Nach den Siegeln und auf einem zweiten Bogen finden sich mehrere...
Additional information: 1671 Dezember 9 werden neben 250 Gulden bereits bezahlten weitere 900...
Additional information: 1695 Februar 5 werden dem Kammerrat Aeneas Herzing 950 Gulden und eine...
Additional information: 1703 Februar 23 zahlt Aeneas Herzing 950 Gulden.

Detail page