HHStAW Fonds 22 No Nachweis

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1306 Oktober 16

Original dating 

1306 in die beati Galli confessoris

Reference number 

Or. im Staatsarchiv Darmstadt: A 2 Nr. 17/38

Provenance

(Previous) provenances 

Archiv Kloster Eberbach: Burger, Repertorium 1, Bingen Nr. 17 S. 134 (22, 550)

Notes (charter)

(Long) regestum 

Abt Peter und der Konvent von Kloster Eberbach übertragen dem Wigand gen. Greve und seiner Frau Grete, Bürger von Bingen, ihr Haus, gelegen gegenüber jenem des Paul, Schöffe dieser Stadt, für 12 Schillinge Kölner Pfennige, drei Heller pro Pfennig gerechnet, nach Erbrecht mit der Maßgabe, dass er ihnen zu St. Martin vier Schilling zahlt und dem erwähnten Paul zwei Schillinge zusammen mit einem Kapaun. Ebenso soll er ihnen zu St. Walpurgis vier Kölner Schillinge und dem genannten Paul zwei Kölner Schillinge geben dafür, dass er für den Unterhalt des Hauses mit seinem Weinberg ‚Mittelpfad' (Mittelpad) sorgt. Bei Vernachlässigung fällt alles frei an das Kloster zurück.

Sealer 

Or.: Ausst. ab, Pressel abhängend

Formal description 

Ausf. Perg.

Printing specifications 

Rossel, UB Eberbach 2.2, Nr. 628 S. 494 f. (mit Auslassungen); Baur, Hess. Urk. 2, Nr. 672 S. 670 (Auszug)

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original ? Object temporarily deleted
Detail page Original Original Object temporarily deleted
Detail page Original Urkunde Object temporarily deleted
Detail page Original Urkunde Object temporarily deleted
Detail page Original Urkunde Object temporarily deleted