HHStAW Fonds 150 No U 60

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Erzbischof Gerlach zu Mainz und Ruprecht der Ältere Pfalzgraf bei Rhein entscheiden in Streitfragen der Gebrüder Adolf und Johann Grafen von Nassau, und zwar: 1. wegen ihrer gemeinsamen Schuld zu Limburg (1200 Pfund) und deren Lösung mit dem Zolle zu Cleen, 2. wegen der Güter des Wilhelm Hepe zu Wellmich, 3. wegen der Vogtei zu Bleidenstadt, 4. wegen des Schirmes über das Neue Kloster (Clarenthal) und der Höfe desselben, 5. wegen Neuhof und der für Adolfs Gemahlin Margarethe darauf angewiesenen Morgengabe und 6. der Zugehörigkeit des Klosters Walsdorf zur Herrschaft Idstein. Alle Mißhelligkeiten pp. zwischen den beiderseitigen Mannen, Burgmannen und Beamten sollen durch beiderseits zu ernennende Schiedsrichter nebst Obmann gschlichtet werden. Einlager in Limburg.

Dating 

1358 Januar 11

Original dating 

G. Wiesbaden 1358 Donnerstag vor dem 18. Tage

Notes (charter)

Attestors 

von Seiten des Adolf als Zeugen die Ritter Marsiliis von Ryfenberg und Heinrich von den Erlin und der Knappe Gademar von Wysebaden und im Namen des Johann die beiden Ritter Franke von Cronenberg und Syfrid von Rynberg sowie Heinrich von Milchelnbach

Formal description 

Original, Pergament, Siegel der beiden Aussteller; mit Abschrift und Auszug

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde