HHStAW Bestand 1 Serie ...

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Hermann Graf von Sayn, dann Georg Friedrich Burggraf zu Kirchberg, dann Wilhelm Ludwig Burggraf zu Kirchberg gegen Abt, Prior und Konvent des Klosters Marienstatt

Laufzeit 

1583-1796

Provenienz

(Vor-) Provenienzen 

Kurtrierische und jülische subdelegierte Kommissarien 1581-1582

RKG 1583

Vermerke

Enthält 

Quad. 12, 13: Gründungsurkunde (1215) für das Kloster Marienstatt, bzw. Bestätigung von 1275 (beides in lateinischer Sprache)

Quad. 29 (= 1635): gedruckte (1757) 'kurze Beschreibung von dem Ursprung ... des ... Gotteshauses Marienstatt ...' (256 Seiten) mit Beilagen (364 Seiten)

Quad. 39, Lit H (u.a.): Saynscher Lehensrezeß (1598)

Quad. 39, Lit J (u.a.): Vertrag (1603) zwischen den Grafen von Sayn

Quad. 47, 103: zwei gedruckte (1765/1771) Beweisschriften (738/144 Seiten) mit Beilagen (358/74 Seiten)

Quad. 77: Weistum (1576) für das Kirchspiel Kirburg

Sachverhalt

Sachverhalt 

Aufhebung des vorinstanzlichen Dekrets, Bestätigung der Landeshoheit (damit der Landsässigkeit des Klosters) und des Patronatsrechts über das Kloster Marienstatt und das zu Hachenburg gehörige Kirchspiel Kirburg