HHStAW Bestand 1 Serie ...

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt gegen Kurmainzische Regierung

Laufzeit

1773-1781

Vermerke

Enthält

Quad. 4: Auszug aus 1720 gedruckter Beschreibung der hanau-münzenbergischen Lande

Quad. 5: Protokoll einer 1520 erfolgten Gemarkentrennung zwischen Frankfurt und Griesheim

Quad. 6, 19: Lageplan der Landwehren und des Frankfurt-Griesheimer Grenzverlaufs

Quad. 7-10: RKG-Mandate (1578, 1616, 1733, 1771)

Sachverhalt

Sachverhalt

Anspruch auf Rechtsweg, keine weiteren Verletzungen des außerhalb der Landwehr und der Galluswarte nach Griesheim zu gelegenen, von der Griesheimer Gemarkung durch Grenzsteine abgetrennten Frankfurter Gebiets, keine Störungen der Stadt im Besitz der Territorialhoheit und Jagdgerechtigkeit in diesem Distrikt, Restitution der dort dem Frankfurter Bürger Kohl abgenommenen Gegenstände (Flinte, Jagdtasche, Pulverhorn, Schrotbeutel, Hirschfänger, Taschenmesser), Ersetzung der Arzt- und Heilungskosten und Zahlung eines Schmerzensgeldes für die ihm zugefügten schweren Verletzungen, Befolgung der RKG-Mandate von 1578, 1616, 1733, 1771