HStAM Bestand 340 Schenck zu Schweinsberg: Samtarchiv Serie ...

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Gerichtliche Einweisung des Karl Ludwig Schenck zu Schweinsberg (V 22) in den Anteil seines Schuldners, des preußischen Hauptmanns Eberhard von Graß, an den Einkünften aus dem Hof Graß und anderen Besitzungen

Laufzeit

1550, 1644-1662, 1699, 1715, 1725, 1727, 1734, 1738-1747

Vermerke

Enthältu.a.

Korrespondenz des Karl Ludwig Schenck mit Amtskeller Johann Philipp Franck in Ober-Widdersheim, Syndikus Johann Wilhelm Bindewald in Grünberg und J. A. Feccius in Hungen

Forderung des waldeckischen Hofmarschalls Ferdinand Wilhelm von Graß in Arolsen nach Beteiligung des Karl Ludwig Schenck und der Erben des Hauptmann Hoffmann an der Aufbringung der Kosten für Reparatur der Gebäude, Lehnsempfang und Besoldung des Försters zu Graß