HHStAW Bestand 1 Serie ...

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

A. Grusemann, königlich preußischer Kriegs- und Domänenrat und die übrigen melm- und kraftischen Erben, Weilmünster (vollständige Liste siehe Quad. 1) gegen Johann Ludwig Adolph Graf von Wied-Runkel, Dierdorf, dann Christian Ludwig zu Wied-Runkel

Laufzeit

1742-1793

Vermerke

Enthält

Quad. 4, 5: Kontrakte (1709/1710) zwischen der Mutter der Beklagten, Sophia Florentina, und verschiedenen Vorfahren der Kläger

Quad. 11, 12: Auszüge aus Dierdorfer Amtsgeldrechnungen (1709/1710)

Sachverhalt

Sachverhalt

Einweisung in die verpfändeten Ortschaften Schupbach, Eschenau, Wirbelau bis zur gänzlichen Zufriedenstellung der Kläger wegen Nichterfüllung eines 1710 zwischen den Vorfahren der Kläger und der Mutter des Beklagten geschlossenen Kontrakts (jährliche Lieferung von insgesamt 12000 Klaftern Holz - zur Holzkohlegewinnung für die Hundsdorfer Eisenhütte - aus den gräflichen Wäldern gegen Zahlung von 4000 Reichstalern)