AdJb Bestand F 1 Serie ...

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Osterfahrt des Alt-Wandervogels (AWV) zum Landheim Hanschenland in Brandenburg

Laufzeit

1915

Vermerke

Enthält

10 Fotografien

Sachverhalt

Sachverhalt

Zu Ostern 1915 unternahm eine Gruppe des Alt-Wandervogels (AWV) eine Fahrt nach Wünsdorf, südlich des brandenburgischen Ortes Zossen, wo sie im Landheim Hanschenland Quartier bezogen. Dieses gehörte der Ortsgruppe Berlin-Schöneberg, welche das Gehöft instand gesetzt hatte. Auf dem Gelände errichtete die Gruppe ein weiteres Gebäude, das Landheim II. Verantwortlicher Landheimwart war anfänglich Bruno Fasse aus Berlin-Steglitz. 1919 schloss der verantwortliche Wart Erich Janke offiziell das Landheim, ließ aber Gruppen bis zu zehn Personen mit Voranmeldung weiterhin dort übernachten.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Originaltitel: [Ostern Landheim Hanschenland]

Quellen u. Literatur: Wandervogel. Monatsschrift für deutsches Jugendwandern, 3. Jg., H. 3/4, 1909, S. 40; ebd., 10. Jg., H. 6, 1915, S. 160; Märkischer Fahrtenspiegel. Gaublatt der brandenburgischen Wandervögel, 6. Jg., H. 7, 1915, S. 112; Erich Janke: Mitteilung, in: Streusandbüchse. Märkischer Fahrtenspiegel, 11. Jg., H. 1, 1919, S. 96.