HStAD Bestand G 28 B

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Gerichtsbücher

Laufzeit

(1714) 1732 - 1927

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Siehe auch C 4, G 28 A, G 28 (Amtsgerichtsort)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde ab 1992 durch Ausgliederung der Gerichtsbücher des 19. Jahrhunderts aus dem Gerichtsbuchbestand C 4 gebildet. Dabei wurden die Amtsbücher aller Amtsgerichte und Vorgängerbehörden, deren Hauptlaufzeit sich über das Jahr 1821 erstreckt, zu einem Fonds vereinigt.

Enthält

Es handelt sich in der Regel um Amtsbücher mit öffentlichem Glauben über private Rechtshandlungen der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Der Bestand setzt sich überwiegend aus Kontrakten-, Ehepakten- und Depositenprotokollen, Tagebüchern über Eintragungen in Hypothekenbücher und Hypothekenbüchern zusammen. Häufig sind auch Beilagen zu den genannten Quellen überliefert. In der Mehrzahl sind diese Gerichtsbücher über die eingebundenen bzw. separat geführten Indices zu erschließen. Die Überlieferung der Hypothekenbewahrung der Provinz Rheinhessen aus dem Zeitraum 1798 bis 1879 befindet sich im Stadtarchiv Mainz (Umfang ca. 100 m).

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS) und Beischreibung zum Altrepertorium C 4

G 28 B Nr. 601 siehe Q 1/170

unverzeichnet: 0 m

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

79,75 m

Referent

Marion Coccejus