HStAD Bestand G 26 B

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Landgericht Gießen

Laufzeit

(1853-) 1879-1945 (-1949)

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Siehe auch Bestände H 12 Gießen (Landgericht Gießen nach 1945), G 23 B, G 23 C und G 23 E (Oberlandesgericht Darmstadt, Gerichtssachen des Großherzoglichen Hauses, Zivilprozesse der Standesherren und der Provinz Oberhessen), G 28 (Amtsgerichte für den Bereich der Provinz Oberhessen, Akten bis 1945)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die in der Registratur der 1879 (Reichsjustizreform) neu bezeichneten Gerichtsbehörde gelagerten Prozessakten gingen zumeist im Zweiten Weltkrieg verloren. Erhalten haben sich einige wenige Prozessfragmente, die z.T. bei dem bereits im Staatsarchiv befindlichen Bestand 'Hofgericht Gießen' (heute G 26 A), z.T. in anderen Beständen lagen. Im Zuge der Verzeichnung von G 26 A hat Friedrich Battenberg ab 1990 alle darin enthaltenen Provenienzen 'Landgericht Gießen' (Personalien sowie Prozesse und Register) herausgenommen und durch weitere Akten ergänzt. Unter AZB 22/2004 gelangten noch knapp ein Regalmeter Generalakten ins Staatsarchiv.
Klaus-Dieter Rack hat den gesamten, bisher nur kursorisch mit Kartonnummern versehenen Bestand im März/April 2008 verzeichnet und die Titelaufnahmen in die HADIS-Datenbank eingespeist. Im Zuge der Verzeichnung stellte sich heraus, dass etliche Personalakten nicht vollständig waren. Sie wurden, wie sich ergab, in einem früheren Bearbeitungsgang geteilt und für die Zeit bis 1879 dem Hofgericht Gießen zugeordnet. Diese einmal vorgenommene Trennung der Personalakten ließ sich nicht mehr revidieren, so dass etliche Personalakten von Justizbediensteten in Teilen sowohl im Bestand G 26 A als auch im Bestand G 26 B enthalten sind.
Als Vorprovenienzen wurden festgestellt: Hofgericht der Provinz Oberhessen zu Gießen sowie die Hof- bzw. Landgerichte der beidenen anderen hessischen Provinzen Rheinhessen und Starkenburg.

Enthält

Der Bestand ist in fünf Abteilungen gegliedert: Generalakten, Personalsachen, Zivilprozesse, Register und Vorgänge der Freiwilligen Gerichtsbarkeit.
Die Unterabteilung Personalsachen ist mengenmäßig am umfangreichsten und enthält vorwiegend Akten der Justizbediensteten aller Ebenen und Funktionen - vom Landgerichtsdirektor, Amtsrichter bis zum Kanzleidiener am Landgericht und bei den nachgeordneten Amtsgerichten des Landgerichtsbezirks, dabei auch Prüfungs- und Ausbildungsakten des Gerichtspersonals. Akten über Prüfung, Ausbildung und Dienstverrichtung von Gerichtsvollziehern des Landgerichtsbezirks liegen ebenso vor wie Akten über zugelassene Rechtsanwälte im Bezirk des Landgerichts Gießen.

Findmittel

Alle Aktentitel sind in HADIS eingegeben und dort recherchierbar.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

3,0 m

Referent

Klaus-Dieter Rack