HStAM Bestand 191 Marburg

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Wasserwirtschaftsämter

Identifikation (kurz)

Titel 

Wasserwirtschaftsamt Marburg

Laufzeit 

[1900-1970]

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

HHStAW, Abt. 765 Wasserwirtschaftsamt Dillenburg

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Dieser Bestand besteht aus folgenden Ablieferungen: Acc. 1966/46, Acc. 1976/13 und Acc. 1992/11.
Im Frühjahr 2018 wurde die Akzession 1966/46 umgebettet. Dabei entstanden 166 Akteneinheiten.

Geschichte des Bestandsbildners 

Eine Wasserbaukommission wurde in Marburg im Jahre 1804 eingesetzt. Erster Wasserbaumeister was Theophilus Bauer (1775-1847) bis 1847, danach folgten Friedrich Wilhelm Hunrath (bis 1865) und Ferdinand Knipping. 1892 erfolgte die Gründung des Bezirksamtes für Wasserbau in Marburg als Unterbehörde des Meliorationsbauamtes Kassel (ab 1934 als Außenstelle des Kulturbauamtes Kassel). 1959 wurde die Außenstelle aufgelöst und ein selbständiges Wasserwirtschaftsamt in Marburg gegründet. Nach dem Zusammenschluss der Kreise Marburg und Biedenkopf am 31.12.1975 wurde der Kreis Biedenkopf aus dem Wasserwirtschaftsamt Dillenburg ausgegliedert und dem Wasserwirtschaftsamt Marburg zugeschlagen.

Enthält  u.a.

Projekt: Ohm-Wohra-Rückhaltebecken

Pegelablesungen von Lahn und Ohm, 1899 -1930 sowie Pegelstammbücher

Wasserstandslisten, 1904 - 1966

Findmittel 

Ablieferungsliste zu Acc.1966/46

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

2,65 MM (davon 0,58 MM unerschlossen)

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Letzte Aktualisierung: 23.07.2018