HStAM Bestand 340 von Gilsa

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Familien- und Gutsarchiv v. Gilsa

Laufzeit

1535-1959

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Urkunden in den Beständen Urk. 118 von Gilsa [ehemals X 5 von Gilsa] und Urk. 49 [ehemals A VI von Gilsa]

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Bereits zwischen 1896 und 1906 gelangten erste Teil des Archivs als Depositum in das Staatsarchiv Marburg. Erst 2010 wurde der überwiegende Teil des Bestandes (4,75 MM) als Depositum ins Staatsarchiv übernommen.
Acc. 1896/5, Acc. 1897/57, Acc. 1898/11, Acc. 1899/39, Acc. 1902/6a und Acc. 1906/6 = Nr. 1-121
Acc. 2010/45 = Nr. 122-140, Acc. 2010/43, 2011/40 = Nr. 141ff.
Weitere Akzessionen: 2011/103, 2011/118, 2012/34, 2012/101 , 2014/16

Enthält

Familien- und Gutsarchiv der v. Gilsa zu Gilsa [auf Gilsa-Oberhof ?], darunter: Tagebuch des Georg Ernst von und zu Gilsa aus den Jahren 1754-1785

Literatur

Adliges Leben am Ausgang des Ancien Régime: die Tagebuchaufzeichnungen (1754 - 1798) des Georg Ernst von und zu Gilsa. Hrsg. von Holger Th. Gräf, Marburg: Hess. Landesamt für Geschichtliche Landeskunde, 2010 (Schriftenreihe: Untersuchungen und Materialien zur Verfassungs- und Landesgeschichte, 26)

Findmittel

Arinsys-Datenbank

Handschr. Ablieferungsverzeichnis (Nrn. 1-121, retrokonvertiert nach HADIS, 2011)

unverzeichneter Teil (3,58 MM)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

8,91 MM

Referent

Herr Klingelhöfer

Benutzung

Depositum. - Nichtwissenschaftliche Benutzung nur mit Genehmigung des Deponenten.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 26.9.2016