StadtA MR Bestand N 2

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Brocke, Bernhard vom

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die im Jahre 2013 abgegebenen Unterlagen des Marburger Neuhistorikers Prof. Dr. Bernhard vom Brocke enthalten die Arbeitsunterlagen zu den Marburg-Forschungen, die in den umfangreichen Aufsatz eingeflossen sind: „Marburg im Kaiserreich 1866-1918. Geschichte und Gesellschaft, Parteien und Wahlen einer Universitätsstadt im wirtschaftlichen und sozialen Wandel der industriellen Revolution“, in: Marburger Geschichte. Rückblick auf die Stadtgeschichte in Einzelbeiträgen, herausgegeben von Erhart Dettmering und Rudolf Grenz (Marburg 1980, unveränderter Nachdruck mit ergänzendem Anhang 1982, mit Orts- und Personenregister), S. 367-540, 1118-1125. Weil sich für die Stadtgeschichte von Dettmering und Grenz kein Bearbeiter der kurhessischen Geschichte fand, greift vom Brocke teilweise weit in die Zeit vor 1866 zurück.

Die Arbeitsunterlagen bestehen fast ausschließlich aus Kopien von zeitgenössischen Zeitungen und von Literatur, darunter auch sehr entlegener. Da Zeitungen und Bücher vor 1900 im Bereich der Universität gegenwärtig nicht mehr kopiert werden dürfen, erleichtern die Unterlagen die Arbeit mit der Geschichte Marburgs in der Kaiserzeit.

Literatur

Zur Person des Deponenten vgl. Marburger Geschichte, S. 1072; Inge Auerbach: Catalogus professorum academiae Marburgensis, Bd. 2 (1979), S. 665.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

17 Archivkartons, Nr. 1-97

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Depositum