HStAM Bestand 340 Böckel

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Nachlass Otto Böckel

Laufzeit

(1689),1852-1938

Bestandsdaten

Enthält

Offenbar angereicherter politischer Nachlaß des Otto Böckel (1859-1923), Bibliothekar in Marburg, antisemitischer Politiker, insbesondere Sammlung von Druckschriften, die (ab?) 1937 in Marburg ausgestellt wurden sowie Manuskripte, einzelne Privatpapiere aus der Familie und Verschiedenes. Der Bestand enthält, mit einer Ausnahme, keinerlei Korrespondenzen.

Findmittel

Arcinsys-Datenbank. Der wesentliche Teil der Verzeichnung besteht aus einer Retrokonversion der alten maschinenschriftlichen Paketübersicht . Dabei handelt es sich ganz offensichtlich um den von Böckels Tochter handschriftlich ergänzten und korrigierten Katalog zur Ausstellung im Böckel-Erinnerungszimmer in Marburg während des Nationalsozialismus im Jahre 1937! Die Kommentare aus dieser Zeit sind in den Zusatzinformationen als solche kenntlich gemacht.
Weitere Teile des Nachlasse waren nur kursorisch oder gar nicht erschlossen und wurden von Helmut Klingelhöfer bzw. Sabrina Voss neuverzeichnet.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1 m

Referent

Kli, 2002

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Der Bestand wurde bisher meistens nach Paketnummern zitiert, Paket 1 bis Paket 9, wobei die Bezeichnung "Paket 1" für zwei unterschiedliche Pakete vergeben war! Möglicherweise wurden auch die Altsignaturen A 1ff. mit I 1ff., die Altsignaturen B 1ff. mit II 1ff., die Altsignaturen C 1ff. mit III 1ff. und die Altsignaturen D 1ff. mit IV 1ff. wiedergegeben. Der Bestand ist jetzt auf Numerus Currens umgestellt. Kli, 18.8.17