AdJb Fonds N 183

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Fikentscher, Familie

Fonds data

Custodial history 

Provenienz Luise Riegger in [Karlsruhe]
Zugang über das Bundesarchiv Berlin

History of creator 

Die Eheleute Jenny geb. Nottebohm u. Otto Fikentscher waren Maler. Otto Fikentscher (* 6.7.1862 in Zwickau, + 1945) hatte ein Markgräfliches Schloss in Grötzingen gekauft ('Augustenburg'), welches als Treffpunkt der badischen Wandervögel u. deren Gäste sowie der Wandervogel-Soldaten im 1. WK diente. Otto hatte an den Kunstakademien in München u. Karlsruhe studiert und war bekannt für seine Tierstudien. Mitgliedschaft u. Wirken von Jenny Fikentscher (* 1.6.1869 in Kattowitz, + 26.4.1959 in Gernsbach-Scheuern) seit 1908 EUFRAT u. seit 1911 in der Bundesleitung WV e.V.. Ihre letzten Lebensjahre verbrachte sie im Diakonissen-Altersheim in Gernsbach-Scheuern.

Includes  v.a.

- Unterlagen zum Wandervogel (WVDB), Ortsgruppen Grötzingen u. Karlsruhe

Finding aids 

Online-Datenbank ArcInSys

Further information (fonds)

Extent 

3 Archivkartons

Person in charge 

Elke Hack