UBA Ffm Bestand 1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Studienbüro zur Soziologie der politischen Bildung

Laufzeit

1961-1965

Bestandsdaten

Enthält

Das Studienbüro arbeitete unter der Trägerschaft des Instituts für Sozialforschung (IfS). Es sah seine vorrangige Aufgabe darin, bisher angewandte Methoden der politischen Bildung oder des politischen Unterrichts zu überprüfen. Theodor Wiesengrund Adorno und Max Horkheimer erhofften sich einen 'Umschlagplatz zwischen Theorie und Praxis' im Kontext 'demokratischer Erziehung' (Mappe 6, 'Presse'). Als Leiter wurde Friedrich Minssen bestimmt, finanziert wurde das Büro durch das Land Hessen, die Stadt Frankfurt sowie die Ford-Foundation.
Die Kooperation endete wegen unvereinbarer Vorstellungen zum 31. Dezember 1965, wobei eine Übergangszeit bis zum 31. März 1966 vereinbart wurde. Das Büro erhielt den neuen Namen 'Studienbüro für politische Bildung e.V.' unter der Leitung von Friedrich Minssen.