StadtA KS Bestand A 6.61

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Stadtplanungsamt

Laufzeit

1944-1962

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand des Stadtplanungsamts wurde im Januar 1970 an das Stadtarchiv Kassel abgegeben.

Geschichte des Bestandsbildners

Aus den Adressbüchern der Stadt Kassel ist ersichtlich, dass das Planungsamt als eigenständiges Amt seit 1930 existierte und bis 1940 Bestand hatte. Über die Aufgaben während des Krieges und die Existenz zwischen 1941 und 1944 konnten keine Informationen gewonnen werden. Der Verwaltungsbericht von 1945-1949 zeigt, dass das Planungsamt 1945 wieder begründet und neu strukturiert wurde. Es hatte in der Zeit des Wiederaufbaus eine herausragende Funktion und war für die Bestandsaufnahme der Gebäude und die Planungsmaßnahmen zum Wiederaufbau zuständig. Einen Schwerpunkt stellte hierbei die Diskussion um die Wiederaufbau und die anschließende Entscheidung für den Neubau des Staatstheaters dar. Bis 1965 trug das Stadtplanungsamt die Kennziffer -60-, dann wurde sie auf -61- geändert. Aus dem Verwaltungsbericht von 1985 geht hervor, dass das Amt in 'Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung' umbenannt wurde. Die Verwaltungsgliederung wurde 1987 erneut an veränderte Bedürfnisse und Aufgaben angepasst (siehe Verwaltungsbericht 1987). 1992 gab das Amt die Aufgaben 'Vorbereitende Bauleitplanung und Landschaftsplanung' an den Zweckverband Raum Kassel ab. Ab 1997 wurde es wieder als Planungsamt bezeichnet (siehe Verwaltungsbericht 1997). 1999 mussten weitere Aufgaben an das Straßenverkehrsamt abgeben werden, eine Abteilung wurde aufgelöst. 2002 und 2003 folgten weitere Umstrukturierungen: Das Stadtplanungsamt übernahm Aufgaben des Amtes für Stadtgestaltung und Bauförderung (-68-), da dieses aufgelöst wurde (siehe Mitteilungen der Stadt Kassel 2002 und 2003). Im Jahr 2004 wurde das Planungsamt (-61-) als eigenständiges Amt aufgehoben und mit -63- zusammengeführt. Im Jahr 2013 ist das Planungsamt eine Abteilung des Amtes für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalpflege.

Enthält

Der Bestand spiegelt zum einen allgemeine organisatorische und planerische Entscheidungen beim Wiederaufbau Kassels nach dem Zweiten Weltkrieg wider. Darüber hinaus bildet die Diskussion um den Wiederaufbau des Staatstheaters und die anschließende Entscheidung für den Neubau des Staatstheaters einen thematischen Schwerpunkt. Weitere Akten zeigen die Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen an historischen Gebäuden wie dem Fridericianum und dem Bellevue-Schloss.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

Der Bestand umfasst 32 Verzeichnungseinheiten.

Referent

Dr. Alexandra Lutz

Bearbeiter

Die Verzeichnung und archivgerechte Verpackung des Bestands erfolgte im Januar 2013 durch die Auszubildende Carina Schmidt.