StadtA KS Bestand C 70

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Siebrecht (Familienarchiv)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Nachlass der Familie Siebrecht (C 70) wurde dem Stadtarchiv Kassel am 13. Oktober 1974 als Schenkung durch Jean Siebrecht übergeben. Insgesamt handelt es sich hierbei um 12 Verzeichnungseinheiten. Hauptsächlich sind dies Aufzeichnungen für eine Kriegs-Chronik über Familienmitglieder, die in verschiedenen Kriegen als Soldaten dienten.

Enthält

Die Familie Siebrecht ist seit dem Jahr 1864 in Kassel ansässig. Der am 15. Januar 1888 geborene Jean Siebrecht nahm von 1914 bis 1918 am Ersten sowie von 1941-1944 am Zweiten Weltkrieg teil. Zuletzt war er in Russland als Bataillonskommandeur eingesetzt. Er wurde mehrere Male verwundet und erhielt zahlreiche Orden und Ehrenzeichen, darunter das Eiserne Kreuz I und II. Klasse. Seit 1920 war er als Beamter im Magistrat der Stadt Kassel tätig. Zuletzt war er Dienststellenleiter des Kriegssachschädenamtes der Stadt Kassel.

Weitere Angaben (Bestand)

Referent

Dr. Alexandra Lutz

Bearbeiter

Eine erste Verzeichnung des Bestandes erfolgte im Oktober 1974 durch den damaligen Stadtarchivar Frank-Roland Klaube. Die Eingabe der Daten und Signierung der Verzeichnungseinheiten erfolgte im Herbst 2012 durch den studentische Mitarbeiter Philipp Steinhoff.