GemA Langg Bestand N1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Viehmann

Laufzeit

1869-1980

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Unterlagen des Bestandes N1 'Viehmann' wurden dem Gemeindearchiv Langgöns im Mai/Juni 2010 durch Christa Hartmannshenn, Enkelin Adolf Viehmanns mütterlicherseits, übereignet.

Geschichte des Bestandsbildners

Der Bestand N1 'Viehmann' dokumentiert im Wesentlichen die Geschichte dreier in Oberkleen ansässiger Generationen der Familie Viehmann und enthält neben familien- und militärgeschichtlich relevanten Unterlagen auch ortsgeschichtlich interessantes Material.
Der Müller Konrad Viehmann wurde am 28. August 1845 in Dornholzhausen geboren und heiratete, nachdem seine erste Frau Katharina Schmidt gestorben war, 1882 die Oberkleenerin Katharina Elisabetha Rumpf. Er verstarb 1915 in der Klinik in Gießen. Sein am 22. März 1884 in Oberkleen geborener Sohn, Adolf Viehmann, erlernte ebenfalls das Müllerhandwerk und führte den vom Vater übernommenen Betrieb der Kellersmühle in der Gemarkung Oberkleen fort. Im Ersten Weltkrieg in Frankreich schwer im Gesicht verwundet, konnte Adolf nach einem längeren Aufenthalt in der Chirurgischen Klinik in Gießen zu seiner Frau Katharina Elisabetha, geborene Röhrich, und seinen Kindern nach Oberkleen zurückkehren. Adolfs Sohn Paul, der 1940 zum Kriegsdienst eingezogen wurde, fiel 1944 an der Ostfront. Pauls Schwester, Emma Martha Viehmann, die 1939 den Berufssoldaten Wilhelm Schnaare heiratete, war die Mutter der Nachlassgeberin Christa Hartmannshenn.

Enthält

Feldpostbriefe, familiengeschichtliche Aufzeichnungen, Fotographien, Ehrenabzeichen

Findmittel

Arcinsys

Findbuch

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,11 lfm

Bearbeiter

Dipl.-Archivarin Marei Söhngen-Haffer M.A., 2010