HStAM Bestand 18

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kurhessische Regierung Kassel

Laufzeit

1821-1867

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Weitere Teile des Schriftgutes des neu gebildeten Bestandes 18 finden sich noch in der Schulrepositur (17 h), in der Kommunalrepositur (17 i) und in der Baurepositur (17 k) der landgräflich-hessischen Provinzialregierung Kassel. Diese Altakten werden im Laufe der weiteren Verzeichnungsarbeiten ausgesondert und in den Bestand 18 eingegliedert

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Kurt Dülfer erwähnt in seiner 1952 erschienenen Beschreibung der Bestände des Staatsarchivs Marburg, daß der Bestand 18 das Schriftgut der Regierung Kassel nach 1821 zukünftig umfassen soll. Dieser erste Hinweis auf eine Trennung der Altakten der Bestandsgruppe 17 in Schriftgut der landgräflich-hessischen Regierung und in Schriftgut aus der kurhessischen Zeit (ab 1821) wurde zunächst nicht vollzogen. Erst die umfangreichen Neuordnungs- und Neuverzeichnungsarbeiten an den Reposituren des Bestandes 17 Landgräflich-hessische Regierung Kassel führten zu einer strikten Trennung der Altakten. Der Bestand 18 enthält somit nur Archivalien, die über das Jahr 1821 hinausreichen. In diesen Bestand 18 sind bisher die über 1821 hinausreichenden Altakten aus den Beständen 17 a Generalrepositur, 17 b Hoheitsrepositur, 17 f Gewerberepositur und 17 g Polizeirepositur eingearbeitet worden. Im Jahre 2003 folgen die jüngeren Archivalien aus den Beständen 17 h Schulrepositur, 17 i Kommunal- und Institutenrepositur und 17 k Baurepositur. Der Bestand 18 wird dann das gesamte Schrifgut der Kasseler Provinzialregierung für die Zeit von 1821-1867 umfassen. Nicht mit eingegliedert wurde das Schriftgut des Hessischen Lehnhofs, das als Bestand 17 c den Zeitraum von 1518-1867 umfaßt, zumal auch dieser Bestand nicht auf den niederhessischen Raum beschränkt blieb, vielmehr ist der Lehnhof als Behörde für den gesamten Bereich der Landgrafschaft bzw. des Kurstaates Hessen anzusehen.
Auch die Bestände 17 d Familienreposituren der Regierung Kassel und 17 e Ortsreposituren der Regierung Kassel geben keine Altakten an Bestand 18 ab, da diese beiden nur den Zeitraum von 1518-1821 umfassen.

Enthält

Im Jahre 2001 wurde ein vorläufiges Repertorium zu Bestand 18 erstellt, das die aus den Beständen 17 a, 17 b, 17 f und 17 g ausgeschiedenen Archivalien nach 1821 aufführt. Diese Altakten wurden nach Numerus currens verzeichnet. Die Klassifikation erfolgte nach den vorgegebenen Schlagworten der alten Reposituren, die jedoch wiederum zusammengefaßt und in eine alphabetische Reihung gebracht wurden. Bei weiteren Ordnungsarbeiten an Bestand 17 werden die in den Reposituren 17 h - 17 k aufbewahrten Altakten nach 1821 auch in den Bestand 18 eingegliedert.

Literatur

Sieburg, Armin: Vorbemerkung zu Bestand 18 Kurhessische Regierung Kassel

Findmittel

HADIS-Datenbank

Vorläufiges Findbuch von A. Sieburg, 2001 (retrokonvertiert in HADIS)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

90,4 MM

Referent

Herr Dr. Murk