HStAM Bestand 404

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kennkartenmeldebögen

Laufzeit

1946-1951

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Am 1. Juli 1957 wurden die Meldebögen vom Regierungspräsidenten Kassel dem Staatsarchiv Marburg zur Aufbewahrung angeboten. Die Passstellen sollten vor der Abgabe die Meldebögen ordnen, in die vom Staatsarchiv mitgelieferten Mappen umbetten und Verzeichnisse über deren Inhalt anlegen. Eine archivische Erschließung fand aus Personalmangel nicht statt.
Die Sammlung der Meldebögen aus dem Regierungsbezirk Kassel ist aus verschiedenen Gründen unvollständig. Insbesondere die Meldebögen der Kreise Eschwege und Kassel-Land fehlen, da sie von den Landratsämtern eigenmächtig vernichtet wurden. Die Meldebögen des Landratsamts Hersfeld haben stark unter Hochwasser gelitten; lediglich der benutzbare Teil wurde listenmäßig erfaßt.

Geschichte des Bestandsbildners

Nach einer Verordnung vom 13. April 1946 (Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Großhessen 1946, S. 110) waren alle in Hessen wohnhaften Personen (Deutsche, Ausländer und Staatenlose) über 18 Jahre zu einer persönlichen Meldung bei den Ortspolizeibehörden verpflichtet. Hierbei hatten sie einen Fragebogen auszufüllen, Lichtbilder einzureichen und Fingerabdrücke nehmen zu lassen. Auf Grund dieses Meldebogens wurden dann von den Passbehörden neue Ausweise (Kennkarten) ausgestellt. Jeweils einer der mit Lichtbild und Fingerabdrücken versehenen Fragebogen (Meldebogen B) verblieb bei der Passstelle der Landratsämter bzw. Stadtmagistrate.

Enthält

Kennkartenmeldebögen einzelner Stadt- und Landkreise

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Maschinenschr. Findbuch (retrokonvertiert nach HADIS, 2010)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

133,83 MM

Referent

Herr Brendel

Benutzung

46 Kartons betr. Kreis Hersfeld (Buchstaben I-Z des Ortsalphabets) sind wegen Schimmelbefall unbenutzbar!

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 14.11.2016