HStAD Bestand O 59 Biegeleben

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Nachlass v. Biegeleben

Laufzeit 

1821-1872

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Der Teilnachlass von Ludwig Maximilian Freiherr v. Biegeleben (1812-1872) wurde im März 2009 von Frau Monika Jakobs in Berlin durch das Hessische Staatsarchiv Darmstadt angekauft. Ludwig Maximilian Freiherr v. Biegeleben war hessischer und österreichischer Diplomat und Staatsmann, ab 1850 Leiter des Departements für deutsche Angelegenheiten im österreichischen Ministerium des Äußern und vertrat als Gegner Bismarcks die österreichische Führungsposition im Deutschen Bund.

Enthält 

Protokolle des Deutschen Fürstentags in Frankfurt am Main 1863; Korrespondenzen mit Gesandtschaften; Depeschen und diplomatische Noten, u. a. zur Reform des Deutschen Bundes, zur schleswig-holsteinischen Frage, zum deutschen Krieg 1866, über die Londoner Konferenz 1864, zum Konflikt zwischen Österreich und Preußen, zum Zollverein etc.; Lebensbeschreibung v. Biegelebens und berufliche Tätigkeit

Findmittel 

(1) Online-Datenbank HADIS

(2) DV-Findbuchausdruck mit Vorbemerkung von Eva Haberkorn, April 2009

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,625 m

Referent 

Eva Haberkorn

Bearbeiter 

Eva Haberkorn