AdJb Bestand N 100

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Sträßer, Carl, gen. Charly (1900-1989)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge am 22.7.1987, 13.6.1988 u. 14.8.1989
Den Nachlass betr. Sträßers Tanzkreis (u.a. 1.010 Schallplatten) übergab Carl Sträßer 1974 dem Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Köln.

Geschichte des Bestandsbildners

* 19.4.1900 in Burscheid bei Köln, + 8.9.1989.
Tanz- u. Gymnastiklehrer, Mitinitiator der Freikörperkulturbewegung.
Volksschule in Burscheid, Bürgerschule, Oberrealschule Remscheid, 1920 Hochschulreife.
"Häuptling" der mitbegründeten Schülerverbindung "Zingola".
1920 Umzug nach Berlin.
Vorstandstätigkeit (als Wandervogel) im Neusonnlandbund (Motzensee).
1923 Teilnahme am Meißnertag der Freideutschen Jugend; Kontakte zu Knut Ahlborn u. Klappholttal.
1924 Gründung der "Birkenheide" am Motzensee mit Pflichtkursen für Gymnastik.
Ausbildung bei Carl Diem, Jutta Klamt u. Hans Surén.
Ab 1925 Mitgliedschaft im Kronacher Bund.
1928 Diplom als Gymnastiklehrer (Provinzial-Schulkollegium der Mark Brandenburg).
Mitbegründer des Volkstanzringes Berlin.
Gymnast u. 1. Vorsitzender beim Reichsbund für Freikörperkultur.
Nach Kriegsende bundesweit Tanz- u. Gymnastikunterricht.
Lehrer für rhythmische Erziehung am Sozialpädagogischen Seminar in Dortmund (ab 1948).
Lebensabend in Wuppertal-Barmen.
Diverse Veröffentlichungen.

Findmittel

Online-Datenbank ArcInSys

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2 Archivkartons