HStAM Bestand 23 c Gelnhausen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Ämter, Oberämter und Reservatenkommissare

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt, Distriktmairie und Justizamt Gelnhausen

Laufzeit 

1730-1820,1847

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Der Bestand wurde hauptsächlich aus Akten gebildet, die 1876, 1885 und 1893 vom Landratsamt Gelnhausen übernommen und nach dem Provenienzprinzip von den restlichen Akten dieser Abgabe getrennt wurden.

Geschichte des Bestandsbildners 

Die Reichsstadt Gelnhausen wurde 1349 an die Grafen von Schwarzburg verpfändet. 1435 lösten Hanau-Münzenberg und Kurpfalz die Pfandschaft aus und 1746 erwarb Hessen-Kassel als hanauischer Erbe auch den pfälzischen Teil. 1803 wurde Gelnhausen hessische Landstadt.

Enthält 

Pfarr- und Schulsachen, Fleischakzise, Gemeindewaldungen Altenhasslau und Freigericht, Feiertage, Gütersachen, Steinbruch Somborn, Stiftungen

Findmittel 

HADIS-Datenbank (Retrokonversion einer Kartei)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,08 MM

Referent 

Herr Brendel/Herr Klingelhöfer

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Letzte Aktualisierung: 11.7.2012