HStAM Bestand 7 e

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Hofdomänenkammer (Rotenburger Administrationskommission)

Laufzeit

1718-1883

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand 45

Bestände 47 Hofrentämter Eschwege, Germerode, Rotenburg, Sontra, Wanfried, Witzenhausen

Bestand 71

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand entstammt zum größten Teil den Akzessionen 1940 und 1941 aus der Regierung Kassel, Domänen- und Kassenabteilung.

Geschichte des Bestandsbildners

Nach dem Tode des letzten Landgrafen von Hessen-Rotenburg 1834 wurde für die Verwaltung des vom Kurprinzen-Mitregenten beanspruchten Rotenburger Erbes in der sog. Quart die Rotenburgische Administrationskommission begründet, die dann 1835, nach vorübergehender Eingliederung ins Oberhofmarschallamt, zur selbständigen Hofbehörde 'Hofdomänenkammer' wurde. Dienstsitz war Kassel. 1848 wurde die Hofdomänenkammer aufgelöst und die Verwaltung der Rotenburger Domänen und sonstigen Einkünfte an die Oberfinanzkammer überwiesen.

Enthält

Der Bestand enthält Generalia der Hofdomänenkammer sowie Personalia und, nach den Hofrentamtsbezirken (Rotenburg, Sontra, Eschwege, Germerode, Witzenhausen, Wanfried) gegliedert, Spezialakten.

Literatur

Dülfer, Kurt: Gesamtübersicht S. 124-126

Findmittel

Masch. Findbuch, mit handschr. Nachträgen

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

4,75 m