HStAD Bestand O 59 Welker

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Nachlass Welker

Laufzeit

1920-2004

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Tagebücher von Emmy Welker geb. Siegel aus der Zeit von 1928-2000 wurden an das Deutsche Tagebucharchiv e. V. in Emmendingen abgegeben. Das Kriegstagebuch von HansWelker über seine Dienstzeit bei der Kaiserlichen Marine, 1917 bis Kriegsende 1918, wird im Original im Militärgeschichtlichen Forschungsamt in Potsdam verwahrt. Das Tagebuch von Hans Welker aus der Lagerhaft in Fort Zinna/Torgau und dem Konzentrationslager Buchenwald, 1945-1948, befindet sich im Original im Deutschen Tagebucharchiv e. V. in Emmedingen. Unterlagen über das Studium von Hans Welker sind an das Universitätsarchiv Darmstadt abgegeben worden. Das Kriegstagebuch von Hans-Bodo Welker über die Zeit bei der deutschen Kriegsmarine, 1945, befindet sich im Original beim Deutschen Tagebucharchiv e. V. in Emmedingen.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Nachlasssplitter der Familie Welker aus Darmstadt wurde dem Staatsarchiv Darmstadt im Juli 2004 von Dipl. rer. pol. Hans-Bodo Welker und im Jahr 2007 übereignet.

Enthält

Familienpapiere von Dipl. Ingenieur Hans Welker (1900-1968) und Emmy Welker geb. Siegel (1903-2000), darunter ein Tagebuch über die Lagerhaft nach 1945, sowie Personalpapiere und Reiseunterlagen von Dipl.-Volkswirt Hans-Bodo Welker (* 1929), auch Kriegstagebuch über die Zeit bei der deutschen Kriegsmarine als 15-Jähriger, 1945 sowie Nachlasssplitter von Theodor Tecklenburg (1839-1908), Oberbergrat in Darmstadt und hessischer Landtagsabgeordneter.

Findmittel

(1) Online-Datenbank (HADIS)

(2) DV-Ausdruck in Sammelordner, mit Vorbemerkung, von Eva Haberkorn, Januar 2008

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,5 m

Referent

Eva Haberkorn

Bearbeiter

Eva Haberkorn