UniA Marburg Bestand 307 c

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Fakultäten (bis 1971)

Identifikation (kurz)

Titel

Medizinische Fakultät

Laufzeit

1526, 1712-1971

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand 307/20 Fachbereich Medizin; 305a Rektor und Senat, 305n Nachträge und 310 Kurator/Verwaltungsdirektor; HStA Marburg Bestand 5 Geheimer Rat, 16 Ministerium des Innern 1.6 Schulrepositur

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Die Medizinische Fakultät wurde bei der Gründung der Universität 1527 errichtet und 1971 in den Fahcbereich 20 Medizin umgewandelt.

Enthält

Die Überlieferung beginnt mit den Annalen, die seit 1526 lückenhaft geführt wurden, so dass 1845 Nachträge erfolgt sind. Deren Einband stammt aus dem Jahre 1653. Sie enthalten Nachrichten über Berufungen, Promotionen und Preisfragen. Für die Jahre 1786 bis 1793 finden sich hier Angaben über die Gesamtzahl der Studenten sowohl an der Universität als auch bei der Fakultät mit Angabe der jeweiligen Zahl der Studienanfänger, wie sie die Matrikel (Bestand 305 a) ausweist. 1712 setzt eine nachträglich gebildete chronologische Serie ein, die Sachaktenregistratur beginnt etwa 1840. Die Hauptmasse der Überlieferung machen Promotionsakten aus, die Zahnmediziner werden ab 1941 gesondert erfasst.

Literatur

Thomas Schlich, Marburger jüdische Medizin- und Chirurgiestudenten 1800-1832. Herkunft - Berufsweg - Stellung in der Gesellschaft (Academia Marburgensis 6), Marburg 1990
Die Marburger Medizinische Fakultät im "Dritten Reich", hrsg. von Gerhard Aumüller, Kornelia Grundmann, Esther Krähwinkel, Hans H. Lauer, Helmut Remschmidt (Academia Marburgensis 8), Marburg 2001

Findmittel

Ablieferungsverzeichnisse, Karteien

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

52,66 MM