HStAD Bestand O 59 Schrautenbach

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Nachlass Schraud(t)enbach

Laufzeit

1785-2000

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Der Bestand wurde im September 2003 durch Helmut Schraudenbach, Ober-Ursel, im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt deponiert.

Enthält

Diverse Unterlagen zur Familiengeschichte Schraude(n)bach, auch der adeligen Familie v. Weitolshausen gen. v. Schrautenbach, hauptsächlich zusammen getragen von Ernst Schraudenbach. Darunter befinden sich neben Stammblättern für die einzelnen Familienmitglieder und Ahnentafeln auch Noten, komponiert von Johann Peter Schraudenbach (1770-1846) sowie ein nassau-oranischer Hauskalender von 1796/97 und Drucksachen zum Nassauischen Infanterie-Regiment Nr. 87, in welchem August Friedrich Schraudenbach (1847-1916) seinen Dienst versah. Des weiteren ist eine Materialsammlung zur Badenburg vorhanden, eine Burg in der Nähe Gießens, die von der Familie v. Weitolshausen gen. v. Schrautenbach erbaut und bewohnt wurde, daneben auch Postkarten und Fotos sowie persönliche Korrespondenz der Familienmitglieder.

Findmittel

(1) Online-Datenbank (HADIS)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,375 m

Referent

Eva Haberkorn

Bearbeiter

Andrea Heck, Sabine Gössel

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Die Namensberichtigung von Schraudebach in Schraudenbach erfolgte am 15.3.1950 durch das Amtsgericht Frankfurt a.M. (Aktenzeichen 43 U.R.II 74/49), angeordnet gemäß § 47 Personenstandsgesetz.