AdJb Bestand A 22

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Deutsche Freischar - Bund der Wandervögel und Pfadfinder (DF)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Pertinenzbestand des AdJb

Geschichte des Bestandsbildners

1926 Bildung des Bundes der Wandervögel und Pfadfinder durch Zusammenschluss des Großdeutschen Pfadfinderbundes (Vereinigung von Bund Deutscher Neupfadfinder und Bund der Ringpfadfinder) mit Alt-Wandervogel, Deutscher Jungenschaft, Wandervogel, Deutschem Jungenbund u. Reichsstand, Gefolgschaft deutscher Wandervögel.
März 1927 Anschluss des Bundes der Köngener.
April 1927 Umbenennung in "Deutsche Freischar".
Oktober 1927 Anschluss des Wandervogel-Mädchenbundes.
Bundesführer war Ernst Buske (1894-1930).
1930 ca. fünf-monatiger Zusammenschluss der Deutschen Freischar mit dem Großdeutschen Jugendbund (unter Admiral von Trotha).
17. Juni 1933 Verbot der "Deutschen Freischar".
1946 Neugründung als "Sturmschwalben – Ring Deutscher Jugendgruppen", später "Bündische Freischar", seit 1950 "Deutsche Freischar".
1953/54 ging ein Großteil des Bundes im neuen Bund auf, aus dem später der Bund deutscher Jungenschaften (BdJ) entstand.
Die "Deutsche Freischar" blieb bestehen. Sie war Gründungsmitglied vom Ring junger Bünde (RjB).
19. Mai 2013 Austritt aus dem RjB (Beschluss der Bundesversammlung).

Findmittel

Online-Datenbank ArcInSys