HStAD Bestand E 14 B

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Finanzangelegenheiten: Steuern und verschiedene Staatseinnahmen

Laufzeit

1410 - 1871 (- 1900)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die ehemalige Abteilung XIV des Staatsarchivs, die ursprünglich auch die Salbücher enthielt (heute Bestand C 2) und 1944 infolge der Auslagerungen in einigen Aktengruppen dezimiert wurde, bildet den Kern der heute vier Teilbestände umfassenden Abteilung E 14. Wie die anderen alten Aktenabteilungen (E-Bestände) war auch sie Mitte des 19. Jahrhunderts gebildet worden und baute auf den landgräflich-hessischen Beständen auf, die 1725 von Johann August Buchner in einem ersten Gesamtinventar erfasst worden waren. Durch Verlust der Konvlute 30 a bis 30 n wurde der Teilbestand im Zweiten Weltkrieg dezimiert. Der bislang noch unverzeichnete Teilbestand E 14 B wurde von Jürgen Rainer Wolf Anfang der achtziger Jahre neu geordnet und verzeichnet. Auf dieser Grundlage und unter Einarbeitung einzelner Aktenstücke aus Bestand E 10 sowie einer Neuklassifikation wurde von Hans Dieter Ebert 2000 ein DV-Findbuch erstellt.

Enthält

In diesem Bestand sind Akten zu den Grund-, Personal- und Gewerbesteuern sowie zu Beden und zum Ungeld enthalten, auch Einzelrechnungen. Der Bestand ist gegliedert nach den Gruppen 'Generalia' und 'Personalia' sowie nach den Sachthemen Ämterverwaltung, Amtsinventare, Besoldungen, Kautionen und Pensionen, Feuerversicherung, Fronden und Dienstgeld, Generalkassen-Obligationen und Schuldenwesen, Grundrenten und Zehnten, Judenschutz, Kollateralgelder, Kontributionen, Konzessionen, Kaminfegerei-Konzessionen, Leibeigenschaft und Abzugsgelder, Postwesen, Schäfereien, Steuern, Teilungskonsens, Tranksteuern und Zölle

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS)

DV-Findbuch mit Vorbemerkung, Provenienzübersicht, Konkordanz und Index, aufgrund der Verzeichnung von Jürgen Rainer Wolf erstellt von Hans Dieter Ebert, 2000

unverzeichnet Nr. 145-160

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

20,66 m (166 Kartons)

Referent

Lars Adler, Barbara Tuczek

Filmkopien

keine Mikrofiches vorhanden

Benutzung

Originale