HStAD Bestand N 23

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Allgemeine Ortskrankenkassen

Laufzeit 

1884-1992

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Zahlreiche Satzungen, Statuten und einige Geschäftsberichte von Allgemeinen Ortskrankenkassen im Zuständigkeitsbereich des Staatsarchivs befinden sich auch in der Bibliothek des Staatsarchivs unter der Signaturengruppe H 1550

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Gemäß einer Absprache zwischen Vertretern der hessischen Staatsarchive und der AOK-Hessen aus dem Jahr 1999 werden von den jeweils zuständigen Staatsarchiven, soweit von den Allgemeinen Ortskrankenkassen angeboten, übernommen: Protokolle der Selbstverwaltungsorgane, Jahresrechnungen bis 1945, Geschäftsberichte, Personalakten von Geschäftsführern sowie Beitrags- und Leistungskarten von Fremdarbeitern aus der Zeit des Nationalsozialismus.
AZB 38/2007: Geschäftsberichte der ehemals selbständigen Allgemeinen Ortskrankenkassen Alsfeld, Lauterbach und Vogelsbergkreis

Geschichte des Bestandsbildners 

Die ursprünglich selbständigen Allgemeinen Ortskrankenkassen Hessens mit ihren 132 Geschäftsstellen (1999) sind seit dem 1. Dezember 1995 in einer landesweiten Dachorganisation zusammengefasst, der AOK-Hessen mit Sitz in Eschborn. Zunächst bestanden noch sechs Regionaldirektionen unter dieser Dachorganisation (Nordhessen, Osthessen, Mittelhessen, Westhessen, Südhessen sowie Frankfurt). Zentralisiert ist die Personalaktenverwaltung der AOK-Hessen in der Hauptabteilung Personal in Offenbach. Die restliche Aktenverwaltung gehört mit der Immobilienverwaltung zum Bereich Interne Dienste.

Enthält 

Beschlussprotokolle der Selbstverwaltungsorgane und ihrer Ausschüsse, Geschäftsberichte und wenige Einzelfallakten aus Ablieferungen der AOK Gießen und der AOK Hanau. Mitglieder- und Leistungsnachweise ausländischer Versicherter der AOK Erbach aus der Zeit des Nationalsozialismus (überwiegend Zwangsarbeitskräfte, nach Nationalität und Namensalphabet). Geschäftsberichte und Jahresrechnungen der AOK Offenbach, Lauterbach, Alsfeld, Vogelsbergkreis.

Literatur 

Robert Schmidt: 100 [Hundert] Jahre AOK in Frankfurt am Main 1884-1984, Frankfurt 1984.

AOK Darmstadt-Dieburg (Hrsg.): AOK Geborgenheit seit 100 Jahren 1884-1984: Jubiläums-Broschüre 1984, Darmstadt 1984.

AOK Darmstadt-Dieburg (Hrsg.): Chronik AOK Darmstadt-Dieburg 1884-1984: AOK Geborgenheit seit 100 Jahren, Darmstadt 1984.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

3,2 m

Referent 

Marion Coccejus

Filmkopien 

Der Bestand ist nicht verfilmt.