HHStAW Bestand 523

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Internierungs- und Arbeitslager

Identifikation (kurz)

Titel 

Internierungs- und Arbeitslager Frankfurt a.M.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Nachdem das Internierungs- und Arbeitslager Frankfurt seine Akten 1948 dem Landesamt für Arbeitslager übergeben hatte, gelangten diese nach dessen Auflösung über das Abwicklungsamt des Hessischen Ministeriums für politische Befreiung am 30.1.1951 in das Hessische Hauptstaatsarchiv.
Siehe auch Abt. 521!

Geschichte des Bestandsbildners 

Mit dem Übergang der Entnazifizierung in deutsche Verantwortung richtete das Landesamt für Arbeitslager seit Januar 1947 neben dem großen Haupt- und Sammellager in Darmstadt weitere Internierungs- und Arbeitslager ein. Dadurch sollten Darmstädter Häftlinge im Rahmen ihrer 'Sühneleistung' für ihre Verwicklungen mit dem NS-Regime landesweit einem nützlichen Arbeitseinsatz beim Wiederaufbau zugeführt werden. Das Internierungs- und Arbeitslager Frankfurt bestand nicht aus einem geschlossenen Lagerbereich, sondern es besaß eine dezentrale Gliederung. Zunächst richtete das Landesamt für Arbeitslager dort schrittweise 'Arbeitskommandos' für den Arbeitseinsatz von Inhaftierten ein. Mit Zunahme dieser 'Arbeitskommandos' in und um Frankfurt wurde im April 1947 die Errichtung einer eigenen Verwaltungsstelle in der Gewerbeschule/Moltke Allee notwendig, die für die zahlreichen verstreuten Unterkünfte, die Verpflegung, Bekleidung und Bewachung der im August 1947 rund 1.550 Internierten durch 400 Lagerpolizisten zuständig war. Im Verlauf des Jahres 1948 sank die Anzahl der bis zu 17 'Arbeitskommandos' infolge der zahlreichen Entlassungen rasch ab. Nach anfänglichen Zusammenlegungen von einzelnen Außenstellen wurde das Lager Frankfurt schließlich am 30.6.1948 aufgelöst.
Siehe auch Serientitel!

Enthält 

3 lfm Akten 1947-1948 betr. Personal- und Organisationsangelegenheiten, Arbeitseinsätze und Betreuung der Internierten.

Findmittel 

Findbuch von F. Geisthardt, 1972 (masch.).

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

3 lfm

Bearbeiter 

F. Geisthardt, 1972

Deskriptoren 

Frankfurt