HStAD Bestand G 27 Giessen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Staatsanwaltschaft beim Landgericht Gießen

Laufzeit

1912-1950

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Archivbestand, Rest der im II. Weltkrieg in der Behörde zu Gießen weitgehend zerstörten Schriftgutüberlieferung, gelangte im Juli 1994 in das Staatsarchiv und wurde Mitte 1995 archivisch erschlossen. Der im Hause fern des vorbestimmten Lagerortes deponierte Bestand geriet in Vergessenheit. Die Übernahme in die 1997 gedruckte, später im Internet präsentierte Beständeübersicht unterblieb. Der Bestand wurde erst im August 2001 vom nun zuständigen Referenten 'wiederentdeckt', notwendigerweise überarbeitet und umsigniert und in die Beständeübersicht zur öffentlichen Kenntnisnahme eingestellt.

Geschichte des Bestandsbildners

Zur Behördengeschichte siehe G 27 Darmstadt.

Enthält

Der Bestand beinhaltet diverse Register (Strafanzeigen, Vorverfahren in Strafsachen, Strafverfahren, Begnadigungen, auch etliche Namensverzeichnisse, u.a. zu Sammelakten über Geisteskranke sowie zu Vorgängen bei der Amtsanwaltschaft Alsfeld), auch Geschäfts- und Fristenkalender, insbesondere aus der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur.

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS), basierend auf maschinenschriftlichem Findbuch (1995) erstellt von Stephanie Goethals unter Aufsicht von Diether Degreif

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2 m

Referent

Klaus-Dieter Rack

Benutzung

Vorbehaltlich der Genehmigung des Referenten