HHStAW Bestand 469/46

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Amtsgerichte

Identifikation (kurz)

Titel

Bergen

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zugänge 1969 und 1980. Der Bestand enthält Vorakten aus kurhessischer Zeit.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Amtsgericht Bergen wurde als Nachfolger des gleichnamigen kurhessischen Justizamtes 1867 errichtet und unterstand dem Kreisgericht, ab 1.10.1879 dem Landgericht Hanau. Es umfasste die Gemeinden Bergen, Berkersheim, Bischofsheim, Fechenheim, Gronau, Preungesheim und Seckbach. Am 1.4.1886 wurden die Gemeinden Berkersheim, Preungesheim und Seckbach dem Amtsgerichtsbezirk Bockenheim (Abt. 469/47) zugeteilt. Am 1.1.1930 wurde die Gemeinde Fechenheim, die 1928 in die Stadt Frankfurt eingemeindet worden war, abgetrennt und dem Amtsgericht Frankfurt zugewiesen. Am 15.6.1943 wurde das Amtsgericht stillgelegt und dem Amtsgericht Frankfurt zugewiesen. Nach Kriegsende wurde es nicht wieder eröffnet.

Enthält

Strafprozessregister 1917-1943 und Urteile 1933-1943, Erbscheine 1875-1900, Verzeichnis der Testamente 1765-1887 und Testamente 1719-1900.

Findmittel

Kartei

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

5,5 m

Deskriptoren

Bergen-Enkheim

Hanau

Berkersheim

Bischofsheim

Fechenheim

Gronau

Preungesheim

Seckbach

Bockenheim

Frankfurt